Sonntag, 15. April 2018

Rezension zu Steirerquell von Claudia Rossbacher


Heute stelle ich euch den Krimi „Steirerquell“ von Claudia Rossbacher vor.

Quelle: Cover + Klappentext: Gmeiner Verlag
Klappentext:

SPURLOS VERSCHWUNDEN  Eine Handy-Nachricht lässt LKA-Ermittlerin Sandra Mohr das Blut in den Adern gefrieren. Ihre beste Freundin fleht panisch um Hilfe, ehe die Verbindung abreißt. Sandra begibt sich auf die Suche nach Andrea, die das Wochenende in einem Wellness-Hotel im Thermenland verbringen wollte. Aber wo genau? Und mit wem? Was ist Andrea zugestoßen? Ist sie untergetaucht? Oder wurde ihr die Vorliebe für verheiratete Männer zum Verhängnis? Als eine verkohlte Frauenleiche auftaucht, muss Sandra das Schlimmste befürchten …

Meine Meinung:

Dieser Krimi ist bereits der 8. Fall um die LKA-Ermittlerin Sandra Mohr. Dieses Mal sucht Sandra nach ihrer besten Freundin Andrea, die spurlos verschwunden ist. Können Sandra und Chefinspektor Bergmann Andrea finden?
Dieser Krimi war von Anfang an spannend geschrieben. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn auch ich wollte wissen was mit Andrea passiert ist.
Sandra und Sascha machen sich sofort auf die Suche nach Andrea und drehen bei ihren Ermittlungen jeden Stein um. Gar nicht so einfach eine Frau zu finden, die spurlos verschwunden ist und wo sehr viele Ermittlungsansätze im Sand verlaufen. Mir hat es großen Spaß gemacht mit Sandra und Sascha mitzurätseln. Ich bin bis zum Schluss im Dunkeln getappt und konnte mir keinen Reim auf den Täter machen. Bei Claudia Rossbachers Krimis finde ich es nicht nur toll, dass sie bis zum Schluss spannend sind, mir gefallen auch die Plänkeleien zwischen Sandra und Sascha, die sie immer sehr geschickt einbaut.
Claudia Rossbachers Krimis sind einfach schön zu lesen. Sie sind spannend, fesselnd und auch die Steiermark in der sie spielen, kann man sich wunderbar vorstellen.

Mir hat „Steirerquell“ ausgesprochen gut gefallen und von mir gibt es dafür 5 Sterne.

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    deine Rezi liest sich gut, das macht Lust auf einen weiteren Krimi dieser Autorin. Ich habe die ersten Bücher dieser Reihe gelesen, aber dann nicht weiter verfolgt. Vielleicht muss ich sie aber doch wieder aufnehmen, so begeistert wie du von dem Krimi bist.

    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara! Ich habe die ersten Bände noch nicht gelesen und dann auch nicht alle. Aber mir hat der Klappentext gefallen, dass Sandras beste Freundin vermisst wird. Mal was anderes und es war wirklich spannend. Lg Nicole

      Löschen
  2. Liebe Nicole,
    fein...da haben wir fast zeitgleich die Rezi veröffentlicht =) Ich kenne alle Bände der Reihe und habe die Autorin auch schon 2x bei Lesungen getroffen. "Steirerquell" gehört definitiv zu den besten Krimis der Reihe.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen