Samstag, 10. Juni 2017

Rezension zu Meerhimmelblau von Clara Weißberg

Quelle: Cover + Klappentext: Ullstein Buchverlage


Heute stelle ich euch den Roman Meerhimmelblau von Clara Weißberg vor.

Klappentext:

Über Liane bricht nicht nur ihr Leben, sondern auch das Bücherregal zusammen. Von ihrem Mann auf Zeit verlassen und von ihrem Job als Bibliothekarin genervt, beschließt Liane, sich eine Auszeit zu nehmen: Sie fährt an die Schlei. An dem idyllischen Meeresarm der Ostsee mit versteckten Buchten, kleinen Stränden und hübschen Reetdachhäusern findet Liane ihr Sommerparadies. Aber nicht nur die Natur, sondern auch die Menschen geben ihr ein Zuhause. Vor allem der Restaurator Fabian, mit dem sie unbeschwerte, verliebte Stunden verbringt. Aber Liane ist Liane und kann nicht aus ihrer Haut: Was ist mit ihrer Ehe? Mit ihrem Job? Am Ende des Sommers steht sie vor der größten Entscheidung ihres Lebens: Liebe oder Pflicht?

Meine Meinung:

Liane ist eine Frau in den besten Jahren, die seit über zwanzig Jahren verheiratet ist. Ihr Mann hat immer wieder Affären mit anderen Frauen und irgendwann hat Liane genug. Ihr Mann Jochen nimmt sich eine Auszeit in Venedig. Liane überlegt nicht lange und reist an die Ostsee. Dort wird sie den Hof von Neles Opa sitten. Nele ist eine Arbeitskollegin, die dafür leider keine Zeit hat.
Liane erwarten an der Ostsee neue Freunde, ein neues Leben und eine schöne Abwechslung zum normalen Leben. Aber Liane hat die Rechnung nicht mit dem sympathischen Fabian gemacht und plötzlich steht ihr Leben Kopf und auch Liebe ist mit im Spiel.
Die Autorin hat mit Meerhimmelblau einen schönen, entspannenden Sommerroman geschrieben. Die Geschichte empfand ich als flüssig und fesselnd geschrieben. Ich musste von Anfang an mit Liane mitleben. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Durch die bildhaften Beschreibungen der Autorin konnte ich mir die schöne Landschaft an der Ostsee, den Hof und alle anderen Schauplätze sehr gut vorstellen. Der Roman hat mich gefesselt und ich bin in Lianes Welt abgetaucht. Die Protagonisten mochte ich sehr gerne, nur mit Jochen, Lianes Mann, konnte ich nichts anfangen. Der wurde mir einfach nicht sympathisch.
Es ist wirklich ein schöner Roman, wenn man ein kurzweiliges Buch für den Urlaub sucht. Mir hat es gut gefallen, denn es hat Happy End Garantie, was für mich bei romantischen Romanen einfach dazugehört.

Von mir gibt es für diesen schönen und kurzweiligen Sommerroman 4 Sterne.

Habt ihr auch Lust auf diesen schönen Sommerroman bekommen? Ich könnt ihn innerhalb Österreichs versandkostenfrei bei Morawa Buch bestellen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen