Samstag, 27. Mai 2017

Rezension zu die Schatten von Race Point von Patry Fancis

Heute stelle ich euch den Roman „Die Schatten von Race Point“ von Patry Francis vor.

Quelle: Cover + Klappentext: Blanvalet Verlag

Klappentext:


Eine Liebe, die stärker ist als das Leben

Cape Cod,1978. Als Kinder sind Hallie Costa und Gus Silva unzertrennlich, als Teenager werden sie ein Liebespaar – bis ein dramatischer Vorfall am Strand von Race Point sie scheinbar unwiederbringlich auseinandertreibt. Doch Hallie kann ihren Freund nie vergessen, und als Gus Jahre später eines Mordes angeklagt wird, muss sie sich ihren Gefühlen stellen, denn seine gesamte Existenz steht auf dem Spiel. Kann sie ihm noch einmal helfen, bevor es zu spät ist? Hallie kehrt in ihre Heimatstadt zurück und stößt dort unerwartet auf dunkle Geheimnisse von ungeahnten Dimensionen …
Meine Meinung:

Der Roman beginnt 1978 und endet 2011. Die Autorin schreibt über die Kindheit und auch über Hallies und Gus Erwachsenenleben.
Gus verliert seine Mutter und auch seinen Vater und ist mit seinen jungen Jahren ein Waise, der bei Onkel und Tante wohnt. Hallie will ihm helfen, über den Verlust und seine Schuldgefühle hinwegzukommen. Es entsteht eine tiefe Freundschaft, die auch durch diverse Tragödien nicht zerstört wird.
Im Laufe des Romans lernen wir Gus und Hallie von Grund auf kennen. Ich mochte sie beide gerne, wenn sie auch ein schwieriges Leben führen. Gus ist grundehrlich und könnte niemandem wehtun, doch dann passiert ein Unfall und er ist gezeichnet.
Hallie ist eine Arzttochter, die nur das Beste in den Menschen sieht. Sie ist hilfsbereit und ich mochte sie sehr gerne.
Der Roman ist schwer zu beschreiben, aber er spiegelt ein Leben, das nicht nur aus Glück besteht. Wir erleben mit den Protagonisten Freude, Leid, Schmerz und Trauer. Die Autorin hat mich mit ihrem Schreibstil gefesselt und ich konnte mich gut in Hallies und Gus Leben einfühlen. Ich konnte mit den Protagonisten mitfiebern und habe sie alle in mein Herz geschlossen.
Es ist eine Geschichte die einige dunkle Geheimnisse bereithält, die alle aufgedeckt werden wollen. Schon der Titel „Die Schatten von Race Point“ sagt genau das aus.
Mir hat es großen Spaß gemacht diese Geheimnisse beim Lesen ans Licht zu bringen.
Es ist ein Roman, der mich emotional berührt und mitgenommen hat. Ich habe die Emotionen der Protagonisten richtig gefühlt.
Für mich war dieser Roman ein außergewöhnliches Buch. Ein Roman, der nicht einfach nur so ohne sich Gedanken zu machen gelesen werden kann. Mich zumindest hat diese Geschichte nachdenklich gemacht und auch ein wenig mitgenommen.


Von mir gibt es für diesen Roman 5 Sterne.

Wenn ihr auch Lust auf diese Buch bekommen habt, könnt ihr es hier bei Morawa Buch innerhalb Österreichs versandkostenfrei bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen