Montag, 13. März 2017

Rezension zu Entführung im Internat von Nina Weger

Quelle: Klappentext + Cover: Oetinger Verlag


Heute stelle ich euch das Kinderbuch „Club der Heldinnen – Entführung im Internat“ von Nina Weger vor.

Klappentext:

Band 1 
Text von Nina Weger
Einband und farbige Illustrationen von Nina Dulleck
Juhu, es geht los! Das neue Schuljahr auf dem Matilda Imperatrix, dem Internat für Mädchen mit außerordentlichen Fähigkeiten!
Flo und Pina beratschlagen schon, wie sie die Geländespiele gewinnen und die beiden Oberzicken Cilly und Lilly abhängen. Doch dann kommt der große Schreck: Flos kleine Schwester Charly verschwindet spurlos!
Flo verdächtigt sofort die Neue in ihrem Zimmer. War doch klar, dass diese Blanca ein dunkles Geheimnis verbirgt! Aber bald merken Flo und Pina, dass sie Charly nur mit Blancas Hilfe retten können. Denn gemeinsam sind die drei wirklich heldenhaft!

Witzig, schlau und abenteuerlich: Dieser Club ist für alle da!

Meine Meinung:

Dieses Buch spielt in einem Internat für ganz besondere Mädchen. Sie alle haben bestimmte Begabungen, die in dieser tollen Schule gefördert werden. Da kommen natürlich ganz viele verschiedene Charaktere zusammen. Zwei davon sind Flo und Pina. Sie sind allerbeste Freundinnen und teilen auch ein Zimmer. Ich mochte sie sehr, denn sie gehen durch dick und dünn und helfen einander wo es nur geht. Leider bekommen sie eine neue Zimmerkollegin namens Blanca, die ihnen so gar nicht zusagt, weil sie nichts über sich erzählt. Ich war mir bei Blanca auch nicht so sicher was sie für einen Charakter hat und wie ehrlich sie ist. Aber man muss Menschen schließlich erst kennenlernen. Als dann aber Flos Schwester Charly entführt wird, müssen die drei wohl oder übel zusammenhalten um Charly wieder zurückzubekommen.
Die Autorin hat einen schönen flüssigen Schreibstil. Die Geschichte ist von Anfang an spannend und schon nach den ersten Seiten konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen, denn ich war fasziniert vom Internatsleben und den Mädels. Es war spannend Blanca kennenzulernen und toll zu sehen, wie Pina, Flo und Blanca in einer Notsituation doch zusammengearbeitet haben.
Der Roman eignet sich für Kinder im Alter von 9-11 Jahren, die gerne spannende Bücher lesen. Ich fand es nämlich sehr spannend und auch nicht ungefährlich, was die Mädels alles auf sich genommen haben um Charly zu retten. Es war echt nicht ohne. Sie haben viel Mut, Einfallsreichtum und Stärke bewiesen. Mir hat der Roman sehr gut gefallen und ich kann ihn nur weiterempfehlen. Wenn jemand ein spannendes Kinderbuch lesen möchte, dann unbedingt dieses hier. Da es der erste Band einer Serie ist, bin ich schon gespannt wie es weiter geht mit Flo, Pina und Blanca. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band.


Von mir bekommt dieser abenteuerliche Roman 5 Sterne.

224 Seiten · gebunden
13.4 x 20.3 cm 
ab 9 Jahren
EUR 12,00 · EUA 12,40
ISBN-13: 978-3-7891-0465-7
EAN: 9783789104657
Erscheinungstermin: Februar 2017 

Kommentare:

  1. Huhu Nik

    Meine Rezension zu "Club der Heldinnen" ist endlich auf meinem Kinderbuchblog online gegangen und so stöbere ich mal in anderen Meinungen. Wie ich sehe, hat dir das Buch auch grossen Lesespass bereitet, was bei einem Kinderbuch ja nicht selbstverständlich ist. Ich fand ja auch Pinas Indianerweisheiten immer klasse.
    Ich freue mich schon, dass es im August mit den drei Freudinnnen weitergeht.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh toll eine Fortsetzung. Ja die möchte ich gerne lesen. Die Mädels sind toll. Ich mag sie und ihr "wildes" Leben.

      Löschen