Donnerstag, 15. Dezember 2016

Rezension zu Phillips letztes Geschenk von Christiane Lind

Quelle: Cover + Klappentext: Amazon


Heute stelle ich euch das gefühlvolle Buch „Phillips letztes Geschenk“ von Christiane Lind vor.

Klappentext:

Seit ihr Mann gestorben ist, verkriecht sich Carolin in ihrer Trauer und meidet alle Menschen. Überraschend erhält sie eines Tages ein Geschenk, das Phillip noch vor seinem Tod für sie ausgesucht hatte: ein Katzenjunges. Auf Samtpfoten schleicht es sich in ihr Leben und in ihr Herz – obwohl sein Freiheitsdrang sie gehörig auf Trab hält. Beim Suchen lernt Carolin ihre Nachbarn besser kennen und gewinnt langsam neuen Lebensmut. Bis zu dem Tag, als ihr Kätzchen verschwindet, und das, wo der Winter vor der Tür steht!
Ein berührender Roman über Trauer, Liebe und die Kraft der Freundschaft.

Meine Meinung:

Phillips letztes Geschenk ist ein wunderbarer gefühlvoller Roman in 24 Kapitel. Gedacht ist dieses Buch als Adventskalender, da man täglich ein Kapitel lesen kann und das Buch vom Thema her zu Weihnachten passt.
Die Hauptprotagonistin ist Carolin, deren Mann leider viel zu früh gestorben ist und die jetzt mit ihrer Einsamkeit und ihrer Trauer kämpft. Ihr Mann hat aber noch vor seinem Tod die Fäden für Carolins Zukunft gezogen und ihr einen kleinen Kater geschenkt. Der soll ihr helfen aus ihrer Einsamkeit zu kommen. Carolin ist eine sehr introvertierte Person, daher fällt es ihr schwer Freundschaften zu schließen, aber durch ihren Kater ändert sich alles.
Christiane Lind erzählt in dieser berührenden Geschichte wie es Caroline schafft mit dem Tod ihres Mannes besser umzugehen. Die Geschichte berührt und rührt einen zu Tränen. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen kann man kaum mehr aufhören. Ich habe diesen Roman wie einen Adventskalender gelesen und täglich wirklich nur ein Kapitel. Ich muss sagen, dass es mir schwer fiel das Buch auf die Seite zu legen.
In diesem Buch zeigt Christiane Lind wie ein Tier helfen kann, den Schmerz zu lindern einen geliebten Menschen verloren zu haben. Natürlich kann man die geliebte Person nicht vergessen, aber man kann lernen damit zu leben. Ein Tier, wie hier der süße Kater bringt einen auf andere Gedanken und vielleicht hilft es sogar neue Kontakte zu knüpfen. Bei Christiane Lind findet zumindest Carolin einige neue Freunde, die sie ihrem kleinen Kater zu verdanken hat und irgendwann schaut dann das Leben gar nicht mehr so finster aus.

Mein Fazit:
Es ist eine wunderbare rührende, traurige und gefühlvolle Geschichte. Sie ist passend für die Weihnachtszeit und regt zum Nachdenken an.


Mich hat Phillips letztes Geschenk gefesselt und ich vergebe dafür 5 Sterne.

  • Taschenbuch: 186 Seiten
  • Verlag: Amazon Publishing (8. November 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1503942503
  • ISBN-13: 978-1503942509

1 Kommentar:

  1. Ah........ schäm
    das ist ja wohl total untergegangen bei mir, hier keinen Kommentar geschrieben zu haben.
    Ich freue mich, wenn dir das Buch auch so gefallen hat. Bei mir ist es jetzt an meine Tochter weitergegangen, die hat nämlich drei Katzen ☺
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen