Sonntag, 12. Juni 2016

Rezension zu Einmal hin und für immer von Sarah Morgan

Quelle: Cover + Klappentext: Homepage Mira-Taschenbuch


Heute stelle ich euch den Roman „Einmal hin und für immer“ von Sarah Morgan vor.

Klappentext:

Sarah Morgan hat sich für ihre neue Romance-Serie einen ganz besonderen Schauplatz ausgedacht: Die windgepeitschte Schönheit von Puffin Island in Maine.
Gute Freundinnen zu haben ist wunderbar. In schlechten Zeiten stehen sie dir treu zur Seite – in guten können wir unser Glück mit ihnen teilen. Emily, Brittany und Skylar haben sich geschworen, einander beizustehen, wenn sie in Schwierigkeiten geraten sollten. Ihr Zufluchtsort, wenn das Leben zu hart zu ihnen ist? Castaway Cottage auf der schönen Puffin Island in Maine – eine Insel, die nicht nur traumhafte Strände, sondern auch eine kleine Eisdiele bereithält, deren Inhaberin genau weiß, welche Eissorte ihren Kunden gerade besonders guttut. Außerdem gibt es auf Puffin Island wunderschöne Seevögel, niedliche Papageitaucher, die zum Brüten meist auf die Insel zurückkehren, auf der sie aufgezogen wurden. Auch Emily kommt in „Einmal hin und für immer“ nach Puffin Island zurück, wo sie als Jugendliche die Sommer verbracht hat. Doch jetzt hat sich ihre Situation dramatisch geändert: Plötzlich ist sie Vormund ihrer kleinen Nichte, die ein Geheimnis umgibt, das niemand erfahren darf. Gar nicht so einfach für Emily, denn vor den Inselbewohnern lässt sich kaum etwas verbergen. Und als der attraktive Yachtclub-Besitzer Ryan Cooper es sich zu seiner persönlichen Mission macht, all ihre Schutzmauern niederzureißen, beschützt Emily bald nicht nur ihre Nichte, sondern auch ihr Herz.

Meine Meinung:

Sarah Morgan habe ich durch ihre Snow Crystal Serie kennengelernt. Jetzt hat sie eine neue Serie geschrieben, die auf einer Insel Namens Puffin Island spielt. Die neue Serie ist wieder ganz wunderbar geschrieben. Ihr Schreibstil fesselt mich und ist sehr emotional. Die Hauptprotagonistin Emily habe ich von Anfang an gemocht. Sie kommt ja ganz unverhofft zu einem Kind und zwar hat sie ihre Nichte Lizzy geerbt. Lizzys Mutter bzw. Emilys Halbschwester ist bei einem Unfall gestorben.
Für Emily bricht eine Welt zusammen. Plötzlich hat sie die Verantwortung für ein kleines Mädchen und sie ist voller Ängste, die noch aus ihrer Vergangenheit herrühren und mit denen sie kaum klar kommt. Frau Morgan hat die Gabe, dass sie einen spüren lässt wie es den Protagonisten geht. Man fühlt richtiggehend die Gefühle beim Lesen und man taucht in die Welt der Protagonisten ein. Ich hatte das Gefühl selber auf Puffin Island zu sein. Ich konnte mich so gut in Emily hineinversetzen. Ich konnte ihre Ängste verstehen und habe mit ihr mitgelitten. In meinem Kopf ist beim Lesen ein wahrer Kinofilm entstanden, denn ich konnte mir Emilys und Lizzys Leben auf der Insel einfach ganz genau vorstellen. Die Bewohner von Puffin Island sind ein ganz besonderes Volk, die sich mit ihrer Hilfsbereitschaft übertreffen, wenn sie jemanden mögen. Sie halten wie Pech und Schwefel zusammen. Dieser Zusammenhalt hat mich beim Lesen echt berührt.
Eigentlich hat mich der ganze Roman berührt. Es ist ein Roman über Freundschaft, wachsender Liebe, es geht um Ängste, die bewältigt werden müssen und um die Freude einen Ort gefunden zu haben, wo man sich zu Hause fühlt. Für mich einfach eine wunderbare Geschichte, bei der ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

Von mir bekommt der Roman 5 Sterne.

Danke an den Mira Verlag für dieses wunderbare Buch. Natürlich danke ich auch
 die immer wieder tolle Aktionen laufen haben.
Wenn ihr jetzt auch Lust auf den Roman bekommen habt, dann könnt ihr ihn euch sofort hier bestellen.

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    ich habe gestern endlich meine Rezi fertig und geht online. Deshalb habe ich auch nicht vorher bei dir kommentiert ☺
    Ich fand es ganz toll - und warte dann mal schon auf den September
    Liebe grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den Nachfolgeband freue ich mich auch schon. Auf der Wunschliste stehen bei mir ganz viele Bücher, die noch gar nicht rausgekommen sind. Wann soll ich die bitte jemals lesen?
      Lg Nicole

      Löschen