Freitag, 29. Januar 2016

Rezension zu Das Erwachen der Lady Mayfield von Julie Klassen


Quelle: Cover + Klappentext: SCM Hänssler


 
Dieses Mal stelle ich euch „Das Erwachen der Lady Mayfield“ von Julie Klassen vor.

Klappentext:

Ein Schrei … Krachen … zerschmettertes Holz. Dann nur noch Schmerz. Eiskaltes Wasser. Dunkelheit.
Als die junge Dienerin Hannah erwacht, findet sie sich in einem unbekannten Herrenhaus wieder. Langsam kommen die Bilder wieder. Die Kutsche, in der sie nicht alleine saß. Ein Baby in London. Und da ist ein Ring an ihrem Finger, der sie an eine große Lüge erinnert.
Doch vor allem gibt es ein Geheimnis, das ihr Leben überschattet. Und ihr wird bald klar, dass sie in diesem Herrenhaus niemandem vertrauen kann. 

Meine Meinung:

Julie Klassen ist eine Autorin der Extraklasse. Sie hat einen wunderbar flüssigen und fesselnden Schreibstil. Schon nach den ersten Seiten bin ich mit der Geschichte warm geworden. Ich mochte zwar Lady Mayfield als Protagonistin nicht, weil sie eine böse, intrigante Frau ist, doch nach ein paar Seiten stellt sich heraus, dass eigentlich Hannah Rogers die Hauptperson im Roman spielt. Sie ist die Gesellschafterin von Lady Mayfield. Hannah ist eine sehr nette sympathische Frau, die ich gleich in mein Herz geschlossen habe. Man musste sie einfach mögen, auch wenn sie sich selbst in eine unmögliche Situation gebracht hat.
Ich fand den Roman sehr lebendig, fesselnd und spannend. Ich konnte mir Hannah und Sir John sehr gut vorstellen. Beim Lesen ist bei mir ein toller Film im Kopf entstanden also ein wahres Kopfkino. Ich mochte die Beschreibungen der Autorin über das Leben in England im 19. Jahrhundert. Wie schwierig und lange die Reisen waren, wie wichtig die Etikette war. Sofort gibt es Skandale wenn zum Beispiel jemand ein uneheliches Kind hat. Scheidung war damals auch ein Thema das Skandale ausgelöst hat.
Ich finde dieser Roman ist ein wirklich schöner Gesellschaftsroman mit Intrigen, Lügen, spannenden Szenen und die Romantik kommt auch nicht zu kurz. Es gibt im Buch immer wieder unerwartete Wendungen und es liest sich wie ein Krimi. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe es geradezu verschlungen.
Das Buch hat alles was mir an historischen Romanen gefällt und ich freue mich eine neue, tolle Autorin kennengelernt zu haben.

Von mir gibt es für Lady Mayfield 5 Sterne. 


  • ISBN: 978-3-7751-5703-2
  • Art.-Nr.: 395.703.000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Originaltitel: Lady Maybe
  • Paperback , 384 S.
  • 14,0(B) x 21,5(H) x 2,7(T) cm
  • 1. Auflage , Dezember 2015


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen