Dienstag, 22. Dezember 2015

Rezension zu Weihnachtszauber wider Willen von Sarah Morgan

Quelle: Cover + Klappentext: Mira Taschenbuch Verlag


Heute stelle ich euch den wunderbaren Roman „Weihnachtszauber wider Willen“ von Sarah Morgan vor.

Klappentext:

Als Skifahrer war er unschlagbar - aber als Dad ist Taylor O'Neil weit von einer Goldmedaille entfernt. Um seiner 13-jährigen Tochter zu beweisen, wie sehr er sie liebt, will er ihr das schönste Weihnachtsfest aller Zeiten bereiten. Das Snow Crystal Skiresort seiner Familie bildet dafür schon mal die perfekte Postkartenidylle. Doch bei den restlichen Details braucht er Unterstützung. Wer könnte ihm besser beibringen, was zum Fest der Liebe gehört, als eine Lehrerin? Gut, seine alte Schulfreundin Brenna ist genau genommen Skilehrerin, dennoch scheint sie auch den Slalom weihnachtlicher Bräuche perfekt zu beherrschen. Der guten alten Tradition des Kusses unterm Mistelzweig kann Taylor jedenfalls schnell etwas abgewinnen ...

Meine Meinung:

Endlich durfte ich ihn lesen, den dritten Band der O’Neill Serie. Frau Morgan hat wieder einen wunderbaren, romantischen und emotionalen Roman geschrieben. Die Protagonisten habe ich wie nicht anders zu erwarten sofort in mein Herz geschlossen. Tyler, den man auch schon aus den ersten beiden Bänden kennt ist ein begnadeter Schifahrer und liebt seine Heimat Snow Crystal. Er muss sich daran gewöhnen, dass seine Tochter Jess jetzt bei ihm wohnt und er seiner Vaterrolle gerecht werden muss. Brenna seine beste und älteste Freundin, liebt Tyler über alles. Sie ist auch eine sehr gute Schifahrerin und liebt Snow Crystal und Jess genauso wie Tyler. Aber Tyler scheint keine Gefühle für sie zu haben.
Mit diesen Problemen kämpft Brenna sich durch das Buch. Ihr Selbstwertgefühl ist im Keller, weil sie als Jugendliche in der Schule gemobbt wurde. Sie liebt Tyler, aber umgekehrt scheint es nicht so zu sein. Brenna leidet sehr darunter und versucht Tyler so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Natürlich gelingt das nicht und so schmieden ihre Freundinnen Pläne.
Mehr will ich hier aber nicht verraten.
Ich fand den Roman sehr emotional und fesselnd geschrieben. Ich liebe romantische Weihnachtsgeschichten und wenn es bei uns schon keinen Schnee gibt, ist es toll eine Weihnachtsgeschichte zu lesen, bei der die winterliche und weihnachtliche Stimmung nicht zu kurz kommt. Schon nach den ersten Seiten war ich mitten drinnen im Roman und habe mit Brenna mitgelitten. Ihr Liebeskummer war ja fast nicht auszuhalten. Es hat mich sogar selber ein wenig traurig gemacht. Aber wie nicht anders zu erwarten kann man in einem weihnachtlichen Roman ein Happy End erwarten, vor allem wenn man auch Band 1 und 2 gelesen hat. Bei mir ist ein wahres Kopfkino entstanden und ich habe den Roman einfach nur genossen. Ich hatte wunderbare entspannende Lesestunden und am Ende sind auch ein paar Tränchen geflossen. Einfach wunderbar.
Habe ich erwähnt, dass das Cover auch wunderschön ist? Es ist mit Glitzer verziert und das gefällt mir besonders gut. Alleine wegen des Covers hätte ich das Buch gekauft.


Dieser emotionale Weihnachtsroman bekommt von mir 5 Sterne und jetzt bin ich in Weihnachtsstimmung.

Habt ihr auch Lust auf den Roman bekommen? Bei Morawa Buch könnt ihr es jetzt bestellen.

Bis 31. Jänner 2016 werden alle Bestellungen innerhalb Österreichs portofrei geliefert.


Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    ich habe das Buch hier noch liegen, ... ich bin gespannt.
    Tannenduft und Kerzenschein
    am Heiligen Abend.
    Geschenke, die glücklich machen.
    Frieden, Besinnlichkeit und Frohsinn.
    Gesundheit, Glück und Zufriedenheit im neuen Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanne! Danke für deine schönen Worte! Ich wünsch dir auch ganz wunderbare Weihnachten. Und viel Spaß beim Lesen. Das Buch ist echt schön!

      Löschen