Donnerstag, 3. Dezember 2015

Rezenison zu Mach mir den Garten, Liebling von Ellen Berg




Quelle: Cover + Klappentext: Aufbau Verlag

Heute stelle ich euch den neuen Roman „Mach mir den Garten, Liebling“ von Ellen Berg vor.

Klappentext: 

Zur Hölle mit dem Job! Statt der überfälligen Beförderung bekommt Luisa einen arroganten Fiesling vor die Nase gesetzt. Sie ist frustriert. 14-Stunden-Arbeitstage und Bürointrigen – wofür das alles?
Ausgerechnet jetzt muss sie sich um den Schrebergarten ihrer Tante Ruth kümmern. Komposthaufen statt Karriere, geht gar nicht. Doch dann stellt Luisa fest, dass Gärtnern sogar glücklich machen kann. Wenn nur nicht dieser rasend charmante Mann im Nachbargarten wäre, der so gar nicht in ihr Leben passt …

Meine Meinung:

Frau Berg hat wieder einen neuen humorvollen Roman geschrieben. Ihre Protagonisten sind der Hammer und man musste sie einfach mögen.
Luisa ist ein wahres Arbeitstier und Single. Sie lebt nur für ihren Job, für den es aber nicht gerade rosig ausschaut. Privatleben hat sie so gut wie keines. Das ändert sich aber beim Versuch den Garten ihrer Tante in Schuss zu bringen. Da lernt sie Eddy kennen, den vielleicht einige schon aus dem Roman „Alles Tofu oder was“ kennen. Um nicht zu viel vom Inhalt zu verraten möchte ich nur sagen, dass es eine turbulente Geschichte ist, die man einfach lesen muss. Frau Berg hat einen unverwechselbaren Schreibstil mit viel Humor. Ich fand den Roman einfach nur grandios, fesselnd, emotional und einfach genial. Ich mochte Luisa und konnte mich gut in sie hineinversetzten. Ich musste einfach mit ihr mitfiebern, denn ich kann es verstehen, wenn sich jemand in seinen Job reinhängt um die Firma zu repräsentieren. Luisa lässt sich einfach nicht unterkriegen, auch wenn ihre Kollegen oft unmöglich sind. Aber sie hat Ziele vor Augen, die sie erreichen will.
Über die Arbeitskollegen musste ich gelegentlich lachen, aber ich war auch sauer, weil sie so gefühllos waren und furchtbare Ekel. Ich könnte mich echt darüber aufregen. Da sieht man wie sehr ich mit Luisa mitgefiebert habe. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und habe alles um mich herum vergessen. Ich mochte diesen spannenden, romantischen und emotionalen Roman.
Man kann sagen, dass ich ein richtiger Ellen Berg Fan bin, denn ihre Bücher werde ich mir auch in Zukunft nicht mehr entgehen lassen.

Von mir gibt es 5 Sterne für diesen „(K)ein Landlust“ Roman.

Broschur, 320 Seiten
Aufbau Taschenbuch
978-3-7466-3146-2  

http://www.morawa-buch.at/detail/ISBN-9783746631462/Berg-Ellen/Mach-mir-den-Garten-Liebling
Weihnachtsaktion! Bis Weihnachten werden alle Bestellungen innerhalb Österreichs portofrei geliefert.

Kommentare:

  1. Oh das liegt hier noch :-( Deswegen les ich jetzt erst gar nicht den Text deiner Rezi.... Aber ich denke mal, er wird mir - wie alle Ellen Berg Romane - gefallen.
    Ich wüßte ja nur zu gerne, wer sich hinter diesem Pseudonym verbirgt. Denn das ist es, so hat mir das Herr Stubenrauch mal verraten
    LG HANN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja interessant. Es gibt ja Kurzbiographien von ihr und Fotos gibt es auch. Mich würde auch interessieren wer wirklich dahinter steckt. Mit den vielen Pseudonymen der Autoren kenn ich mich ohnenhin bald nicht mehr aus.
      Lg Nicole

      Löschen