Freitag, 10. Juli 2015

Rezension zu Liebe unter griechischem Himmel von Regina Gärtner

Quelle: Klappentext + Cover: Blogg dein Buch

Heute stelle ich euch den romantischen Roman „Liebe unter griechischem Himmel“ von Regina Gärtner vor.

Klappentext:

"Eigentlich will Alison ihrer Freundin Olympia nur einen Gefallen tun. Sie soll ihr helfen, sich nach einem Streit wieder mit ihrem Bruder zu versöhnen. Doch womit Alison nicht gerechnet hat, ist, dass der Bruder, Alexandros, so überaus attraktiv und charmant ist. 
Als sie Alexandros nach einem gemeinsamen Segeltörn und einer wunderschönen Liebesnacht jedoch den eigentlichen Grund für ihr Kommen erklärt, reagiert er äußerst ablehnend. Sofort vermutet er ein Komplott seiner Eltern dahinter, die schon seine Schwester in eine Ehe getrieben haben, die Olympia eigentlich nicht wollte. In seinem Zorn verletzt er Alisons Gefühle zutiefst und weist sie ab. 
Erst durch ein Treffen mit seiner Schwester Olympia klärt sich für Alexandros das Missverständnis auf. Allerdings scheint es jetzt schon zu spät zu sein. Alison will nichts mehr von ihm wissen will. Beinahe hätte es Alexandros noch einmal geschafft, Alison von der Echtheit seiner Gefühle überzeugen, als plötzlich seine ehemalige Geliebte Despina auftaucht. Die setzt alles daran, die beiden auseinander zu bringen – erhofft sie sich doch aus einer Heirat mit Alexandros große wirtschaftliche Vorteile für ihre Familie …"


Meine Meinung:

Regina Gärtner hat sich mit ihrem neuesten Buch an einen richtig kitschigen und romantischen Roman gewagt. Es ist ein Roman zum Träumen, zu Seufzen und zum Dahinschmelzen. Ja es ist ein richtig schöner Liebesroman, der einem alles um sich herum vergessen lässt. Und kitschig meine ich hier natürlich im positiven Sinn. Ich liebe es zwischendurch zur Entspannung so romantische Bücher zu lesen. Der Schreibstil ist wie ich es von Regina gewöhnt bin sehr flüssig und fesselnd.
Die Protagonisten sind sehr sympathisch. Alison ist eine wirklich nette zartfühlende Person, die glaubt in Alex ihre große Liebe gefunden zu haben. Alex ist zwar ein netter Mann aber leider auch sehr stur und versaut so fast die Beziehung zu Alison. Da er aus verschiedenen Grünen gegenüber anderen Menschen sehr vorsichtig und misstrauisch geworden ist, kann er auch nicht glauben, dass Alison keine bösen Hintergedanken mit ihrer Liebe zu ihm hat.
Im Roman ist ihre Beziehung ein ständiges auf und ab mit viel Misstrauen und Ärger.
Manchmal möchte man die Protagonisten am liebsten schütteln um sie dazu zu bringen endlich miteinander zu reden. Mir hat aber genau die Ungewissheit gefallen, ob sie sich kriegen oder nicht. Ich konnte so schön mit Alex und Alison mitfiebern und mitleiden.
Ja ein Roman nach meinem Geschmack, der mich den Alltag vergessen ließ und mit dem ich wunderbare Lesestunden hatte. Außerdem bin ich mit dem Buch so richtig schön in Urlaubsstimmung gekommen. Jetzt kann der Sommer ja kommen.

Von mir gibt es 5 Sterne weil richtig viel schöner Herz Schmerz dabei war.

Erschienen ist das Buch im Edel Verlag und durch den klick auf Edel Verlag kommt ihr direkt hin.
Bestellen könnt ihr das Buch sehr gerne hier wenn ihr auch Lust auf das Buch bekommen habt.
Ohne Blogg dein Buch wäre ich nie auf den Titel gekommen und ich freu mich, dass ich "Liebe unter griechischem Himmel" dort entdeckt habe.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen