Montag, 17. Februar 2014

Rezension zu Kissing von Katrin Bongard

Quelle: Cover Red Bug Verlag
Heute stelle ich euch den Roman „Kissing“ von Katrin Bongard vor. In den Roman geht es um Emmy und ihren besten Freund Julian. Auf einer Party lernen sie Noah kennen. Beide verlieben sich in Noah und da beginnen die Probleme. Am Anfang glauben Julian und Emmy, dass Noah schwul ist. Emmy soll für Julian herausfinden ob das wirklich so ist, denn er hofft auf eine Beziehung mit Noah. Wird ihre Freundschaft durch die Liebe zu Noah zerbrechen?

Meine Meinung:

Ich finde Frau Bongard hat einen tollen Roman geschrieben, der sich mit dem Tabuthema Homosexualität beschäftigt. Auch heutzutage wird das Thema noch gerne tot geschwiegen und auch in dem Buch kommt heraus, dass es vermutlich am schwierigsten ist sich vor seiner Familie zu outen. Emmy kennt Julian schon seit Jahren und weiß auch von seiner Neigung und akzeptiert sie, aber für seine Eltern ist es eine Katastrophe.
Emmy mochte ich richtig gerne, denn sie würde für Julian alles tun damit der glücklich ist. Auch Julian ist ein wirklich netter Mensch und ist der beste Freund den Emmy nur haben kann. Blöd nur dass sich beide in denselben Mann verlieben, weil nicht klar ist ob er wirklich schwul ist oder nicht. Ihre Freundschaft wird dadurch auf eine extrem harte Probe gestellt. Frau Bongard hat die Geschichte um Emmy und Julian sehr spannend und emotional geschrieben. Ich konnte mich sofort in die Protagonisten einfühlen und war von der Story gefesselt. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und musste einfach wissen wie es den Protagonisten ergeht.
Ich finde das Buch eignet sich sehr gut um sich wieder mal mit einem totgeschwiegenen Thema zu beschäftigen. Wie ihr vielleicht schon wisst gibt es zu diesem Buch sogar eine Blogtour, die am 22. Februar auch bei mir Station macht. Jeder der Blogtourteilnehmer hat Posts über Homosexualität, erste Liebe oder auch Scheidung vorbereitet. Es sind auf alle Fälle interessante Beiträge dabei und gewinnen könnt ihr auch was.
Hier sind nochmals die Stationen der Tour:


Abschließend kann ich sagen, dass mich das Buch gefesselt und die Geschichte berührt hat. Es wird auch nicht das letzte Kissing Buch bleiben, welches ich lesen werde, denn es wird eine Fortsetzung v on Emmys und Julians Geschichte geben.

Von mir gibt es für den Roman 5 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen