Samstag, 22. Februar 2014

Blogtour zu Kissing von Katrin Bongard



Heute ist die Blogtour zu Kissing auch auf meinem Blog gelandet. Wie ihr sicher schon wisst geht es im Buch Kissing auch um ein Tabuthema und zwar um Homosexualität. Für viele Mensche ist es immer noch ein Problem wenn jemand schwul oder lesbisch ist. Ich finde in unserer Zeit sollte sich erstens keiner mehr dafür schämen müssen, dass er homosexuell ist und auch wir Mitmenschen sollten so tolerant sein, dass wir akzeptieren, dass jemand eine andere sexuelle Neigung hat. Man liest in letzter Zeit auch sehr viel über Promis, die sich geoutet haben. Von mir gibt es heute ein paar Bilder von Promis die sich als lesbisch oder schwul geoutet haben. Das Buch Kissing habe ich natürlich auch schon gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Hier ist der Link zu meiner Rezension.

Bild: RTL / Stefan Gregorowius
"Unter Uns" Schauspieler Lars Steinhöfl hat sich an seinem 28. Geburtstag geoutet und will jungen Menschen Mut machen zu ihrer Sexualität zu stehen.

Bildquelle "Promiflash" Link zur Seite: Promiflash.de
Lucy Diakowska, die ihr bestimmt alle von den No Angels kennt, ist hier auf dem Bild mit ihrer Freundin. Auch sie ist lesbisch und will ihre Freundin bald heiraten.

Copyright von


 © CoverMedia
 Sehr viele von euch werden auf Ross Anthony kennen. Er ist früheres Mitglied der Popstars Band Brosis. Auch er ist mit einem Mann verheiratet. Ich glaube viele von uns mögen ihn. Leider durfte ich ihn nie persönlich kennen lernen, aber Freunde von mir haben ihn getroffen und gesagt, dass er ein gaz lustiger Typ ist.

Copyright von (c) Sony Music
 Ricky Martin ein sehr bekannter Sänger hat sich erst 2010 geoutet, weil die Manager Angst hatten, dass er seine weiblichen Fans verlieren würde.

Copyright (c) Glenn Francis (www.pacificprodigital.com)
Ellen DeGeneres hat sich schon 1997 geoutet. Sie ist eine sehr bekannte US Schauspielerin und nach ihrem Outig ging ihre Karriere fast den Bach runter. Dieses Thema war damals einfach noch nicht salonfähig. Jetzt ist sie aber mit einer eigenen Fernsehshow namens "The Ellen DeGeneres Show" sehr erfolgreich. Ich habe die Schauspielern in ihrer Fernsehsehrie "Ellen" kennengelernt, die von 1994 - 1998 lief.

Das waren jetzt ein paar Beispiele von Menschen, die sich getraut haben ihre sexuelle Neigung öffentlich zu machen. Es gibt ja noch viel mehr homosexuelle Menschen, aber die alle hier vorzustellen würde den Rahmen sprengen.

Natürlich gibts auch bei dieser Blogtour was zu gewinnen. Was wäre eine Blogtour ohne Gewinne? Das wäre doch gar nichts.
Hier seht ihr schonmal was es zu gewinnen gibt:

Die Bücher von Kissing gibt es insgesamt 5 x zu gewinnen.

Und es gibt bei dieser Blogtour insgesamt 3 x Red Bug T-shirts in Wunschgröße und Farbe zu gewinnen.

3 wunderschöne Paar Ohrringe wurden auch noch eigens für die Blogtour kreiert.

Alles was ihr für einen der tollen Preise machen müsst ist hier einen Kommentar zu hinterlassen. Ich möchte gerne von euch wissen, wie ihr zum Thema Homosexualität steht. Könnt ihr Leute so akzeptieren wie sie sind oder stört es euch wenn jemand schwul oder lesbisch ist? Ich würde mich über eine kurze Antwort freuen. Falls ihr anonym antwortet, schreibt bitte auch eure e-mail Adresse dazu, damit wir euch im Falle eines Gewinnes kontaktieren können.

Ich wünsche euch viel Glück für die Verlosung!


Hier sind noch ein paar Teilnahmebedingungen:
Keine Barauszahlung des Gewinns möglich
Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  Datenschutz: Adressen werden nach dem Gewinnspiel gelöscht
Auslosung am 24.2.2014 auf

Die Blogtour ist natürlich bei mir noch nicht zu Ende. Die nächsten Stationen sind:

23. Februar 2014 Cinema in my head + Fairy-book

24. Februar 2014 Red Bugs Book Blog

Gesponsert werden die Preise von Red Bug Books


Kommentare:

  1. Mir tun sich Welten auf.... Ricky Martin?

    Hmmmm ich bekomme echt aber auch gar nix mit, wenn es nicht in einem Buch steht ;-)

    Liebst Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wusste ich auch nicht, aber über Google findet man alles.

      Löschen
  2. Moin Moin, persoenlich muss ich sagen, das Thema nervt schon so langsam ein wenig, dank dem Aufbauschen der Medien. Wir sollten es hinnehmen wie es ist, so tolerant sollten wir in unserer Zeit schon sein.
    Aber diese "Vermarktungsstrategie" Homosexualitaet stoert mich immer mehr, hier wird das Privatleben von Menschen ausgeschlachtet. Gerade dieses zu etwas besonderem machen, es zu den wichtigsten Schlagzeilen zu erheben, darueber philosophieren, ob es ein zwangsunterrichtsmaterial an Schulen wird usw wird die Menschen nicht toleranter machen, sondern die Abneigung gegen Homosexuelle auf langer Sicht eher steigern.
    Auch sind wir keineswegs das perverse Partyvolk, wie es uns der CSD und saemtliche Fernsehfeatures vorgaukeln. Die Normalitaet bedarf keine Schlagzeilen, sondern Menschen, die es einfach leben.

    AntwortenLöschen
  3. Stört es mich wenn jemand Schwul oder Lesbisch ist?
    Ich denke nicht, nein.
    Allerdings kenne ich niemanden, wissentlich, der es ist, von daher ist das so eine Frage die sich schwer abschließend Beantworten lässt. Aber da ich es mit der persönlichen Sexualität der Mensche wie mit ihrer Religion halte, glaube doch sagen zu können dass es mich nicht stören würde.
    Es eines Menschen Privatangelegenheit und wird erst dann zum Problem wenn man anderen seine persönliche Lebensweise aufzwingen, beziehungsweise andere daran hindern will.

    Persönlich wäre ich übrigens absolut dafür das Thema an Schulen im Sexual Unterricht aufzunehmen.
    Ich stimme da meinem Vorredner druchaus zu, während der CSD sicher eine wichtige Funktion bei der Sichtbarmachung spielt, ist es gerade für Jugendliche sehr viel wichtiger vermittelt zu bekommen dass eine homosexuelle Beziehung zu Leben genau so richtig und normal ist wie jede andere Liebesbeziehung.

    AntwortenLöschen
  4. Hi Nik,
    das ist ja mal ein cooler Beitrag. Und na klar, muss an Schulen darüber geredet werden, wie über andere Themen auch. Ist doch schon seltsam, dass sich vermutlich die wenigsten an schwule oder lesbische Mitschüler erinnern werden, aber es sie ja wohl gegeben hat? Hm. Schätze, es ist nicht gerade lustig, sich in der Schulzeit zu outen. Also - obwohl das Thema vielleicht langsam nervt - man sollte so lange darüber reden, bis es ganz normal geworden ist. Best! Randy

    AntwortenLöschen
  5. Leben und leben lassen ist mein persönliches Motto.

    Wenn es halt so ist, ist es halt so und jeder sollte nach seinem Geschmack und Vorlieben glücklich sein Leben leben und verbringen dürfen.

    Die Welt ist schon schwierig genug..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole, ich habe deinen Beitrag gelesen und finde ihn echt gut. Toll, dich bei einer Blogtour zu lesen. Ich mache allerdings bei dem Gewinnspiel nicht mit. Das liegt nicht am Thema. Einfach so wollte ich meine "Pfötchen" da lassen.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Hanne! Das ist ganz lieb von dir. Lg Nicole

      Löschen
  7. Hi,
    auch hier wieder ein schöner Beitrag! :-)
    Zur Frage - ganz ehrlich, mir ist es absolut schnuppe, ob mein Gegenüber Männer oder Frauen liebt, Hauptsache, die jeweiligen Partner sind miteinander glücklich. Wenn das der Fall ist, gönne ich jedem sein Glück.
    Liebe Grüße,
    IraWira (LB)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich akzeptiere jeden Menschen, so wie er eben ist, egal welche Hautfarbe, Religion, Homosexuell. Jeder soll so leben können, wie er möchte.
    LG von Elke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nicole!
    Welch toller Beitrag bei der Blogtour, ich finde wirklich gut, dass auch dieses Tabuthema dabei ist. Meiner Meinung nach hat jeder Recht auf sein Glück in der Liebe, egal ob homo oder heterosexuell, das Paar soll zufrieden und glücklich im Leben sein.
    Liebe Grüße,
    Petra
    Donauland (LB)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nicole,
    habe mich erst gestern tierisch aufgeregt, über einen Artikel aus Kansas:
    http://topekasnews.com/kansas-restaurant-kicks-gay-man-tells-gay-eating/

    Gutes Thema, das nutzt sich nicht ab!
    LiebeGrüße von LB SABO/Danie S.

    AntwortenLöschen