Freitag, 13. Dezember 2013

Rezension zu Zwei kunterbunte Freundinnen. Das Chaos wohnt nebenan von Anne Holt

Quelle: Oetinger Verlag
Ich stelle euch heute das Kinderbuch „Zwei kunterbunte Freundinnen – Das Chaos wohnt nebenan“ von Anne Holt vor. Maibritt wohnt mit ihrer Familie in einem Kleinen Haus. Eines Tages entdeckt Maibritt, dass im Nachbargarten jemand mit einem Wohnwagen eingezogen ist. Maibritt freut sich, denn zu dem Wohnwagen gehört auch ein Mädchen in ihrem Alter, das sehr abenteuerlustig ist. Endlich hat Maibritt eine beste Freundin, mit der sie viele aufregende Dinge erlebt.

Meine Meinung:
Anne Holt hat hier eine sehr abenteuerliche und turbulente Geschichte für Kinder geschrieben. Sie ist schnell zu lesen und es wird einem nie langweilig, weil bei Märzbritt und Maibritt ständig was Aufregendes passiert.
Mir waren es zu viele aufregende und manchmal auch sehr gefährliche Dinge. Ich habe ja zuerst geglaubt, dass die Geschichte über mehrere Tage geht, wo sich Maibritt und Märzbritt näher kennen lernen und ihre Abenteuer erleben. Leider wurde die ganze Story in einen einzigen Tag, gepackt. So konnte man beim Lesen kaum mal verschnaufen. Es ging immer sehr turbulent zu und manchmal kam es mir komisch vor, wie sich Märzbritt in der Familie von Maibritt verhalten hat. Sie tat so als wäre sie schon seit Ewigkeiten mit allen bekannt und ist wie ein Familienmitglied überall dabei gewesen. Aber in Wirklichkeit, haben sie sich erst ein paar Stunden gekannt.
Die Mädchen mochte ich ja rech gerne und man hat auch ihre unterschiedlichen Charaktereigenschaften gut kennengelernt. Wobei Maibritt als kleine Erwachsene vorgestellt wurde, die auch so gehandelt hat. Ich glaube kein 8 Jahre altes Mädchen ist so brav und vernünftig wie Maibritt, so dass sie das Haus sauber hält und sogar für die ihre chaotische Familie und ihre nicht sehr verantwortungsbewussten Eltern kocht.
Ich hatte immer wieder das Gefühl, dass in die Geschichte möglichst viel an Action hineingepresst wurde um sie vielleicht lustig zu machen. Das ging aber schief.
Mir hätte es viel besser gefallen, wenn sich die Freundschaft schön langsam aufgebaut hätte, wie es ja auch im richtigen Leben ist. Da isst man auch nicht gleich bei den neuen Nachbarn mit oder spaziert in deren Haus aus und ein.


Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen und ich vergebe daher nur 3 Sterne.

128 Seiten · gebunden
15.8 x 12.0 cm 
ab 6 Jahren
EUR 12,95 · EUA 13,40
ISBN-13: 978-3-7891-3720-4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen