Sonntag, 22. Dezember 2013

Rezension zu Vier Pfoten und das Weihnachtsglück von Petra Schier

Quelle: Aufbau Verlag


Passend zu Weihnachten stelle ich euch das Buch „Vier Pfoten und das Weihnachtsglück“ von Petra Schier vor. Sophie eine talentierte Fotografin wird mit dem renommierten Journalisten Carsten eine Fotoserie über Weihnachtswünsche machen. Die beiden können sich am Anfang überhaupt nicht ausstehen. Erst als Carsten die Hündin Lulu von seiner Schwester geschenkt bekommt, kommen sich die zwei näher. Hat da etwa auch der Weihnachtsmann seine Finger im Spiel

Meine Meinung:

Petra Schier ist mit diesem Weihnachtsroman wieder eine magische und romantische Weihnachtsgeschichte gelungen. Die Protagonisten Carsten, Sophie und Lulu mochte ich von Anfang an. Ich habe sie alle in mein Herz geschlossen. Carsten und Sophie sind beide etwas streitsüchtig, aber brillant in ihren Jobs. Lulu ist eine süße Hundedame, die dann wieder schlichten darf, wenn sich die beiden ankeifen. So aufbrausend Carsten und Sophie sind, so sehr passen sie zusammen und geben ein wunderbares Paar ab. Sie setzen sich für Menschen ein, denen es nicht so gut geht wie ihnen und sind immer für andere da.
Natürlich hat auch dieses Mal der Weihnachtsmann die Finger im Spiel, denn Sophie hat sich als Teenager gewünscht in 10 Jahren mit einem Mann glücklich zu werden. Der Weihnachtsmann vergisst so was nicht und setzt daher alles in Bewegung um diesen Wunsch zu erfüllen. Ob er es schafft mit Hilfe der Weihnachtselfen und Lulu Sophies Traum zu erfüllen, da verrate ich jetzt mal nicht. Das sollt ihr selbst herausfinden, wenn ihr das wunderbare Buch lest.
Der Schreibstil war wie immer bei Frau Schier flüssig, angenehm zu lesen und sehr fesselnd.
Mich hat die Geschichte berührt und in Weihnachtsstimmung versetzt. Alles war stimmig in der Geschichte und die Gefühle diverser Protagonisten sind beim Lesen direkt bei mir angekommen. Toll fand ich, dass Frau Schier die Geschichte in 24 Kapitel + 25. Dezember geteilt hat. So könnte man wenn man will, täglich ein Kapitel im Advent lesen. Die Idee finde ich sehr gut, denn ich bin immer auf der Suche nach Adventskalenderbüchern.
Der Roman hat mir von vorne bis hinten gefallen und es gibt nichts daran auszusetzen. Ich freue mich jedes Jahr darauf, wenn Frau Schier wieder eine Weihnachtsgeschichte veröffentlicht, denn die sind für mich immer ein Highlight im Advent.

Für dieses wunderbare Buch vergebe ich 5 Sterne.

Gebunden mit Schutzumschlag, 176 Seiten
Rütten & Loening
978-3-352-00871-9 

Vielen Dank an Petra Schier und den Rütten & Loening Verlag, dass Sie mir das Weihnachtsbuch zur Rezension zur Verfügung gestellt haben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen