Freitag, 15. November 2013

Rezension zu Zitronentagetes von Britta Orlowski

Quelle: Bookshouse Verlag
Ich möchte euch gerne den Roman „Zitronentagetes“ von Britta Orlowski vorstellen. Es ist der dritte Teil einer Buchserie, die uns nach St. Elwine entführt, einem kleinen Küstenstädtchen in den USA. Dieses Mal geht es um Flo. Sie lebt seit ein paar Jahren mit ihrem Sohn Kevin in St. Elwine und versucht so gut es geht mit allen möglichen Jobs über die Runden zu kommen. Da ihr Exmann die Alimente nicht regelmäßig zahlt, hat es Flo nicht leicht. Es scheint als würde Flos Leben immer schwieriger werden. Gut dass sie so gute Freunde in ihrer Quiltrunde hat, die sich gegenseitig helfen und auch Flo nicht in Stich lassen. Marc Flos bester Freund darf sich glücklich schätzen Flo zu haben, denn nach einem schweren Verkehrsunfall kurz vor Weihnachten ist sie sein Fels in der Brandung.

Meine Meinung.

Ich weiß gar nicht wie ich die Rezension schreiben soll, denn dieses Buch war so voll von Emotionen, dass es mir schwerfällt das alles zu beschreiben. Ich habe mich in die Bewohner von St. Elwine verliebt und habe mich beim Lesen als Teil dieser großen Gemeinschaft gesehen. Ich bin emotional komplett in das Buch abgetaucht und war bis zum Schluss davon gefesselt. Ich mochte Flo die Hauptprotagonistin des Buches besonders gern. Sie ist eine extrem hilfsbereite, fleißige Frau, hat eine positive Einstellung zum Leben, ist immer für ihre Freunde da und redet gerne und viel, was bei ihr aber sehr charmant herüberkommt.
Marc ihr bester Freund in St. Elwine verliert bei einem Autounfall eines seiner Beine. Marc macht das sehr zu schaffen und es ist schwer für ihn sich noch als vollwertigen Menschen zu sehen. Er ist oft schlecht gelaunt, mürrisch, ungerecht in seinen Aussagen und manchmal kaum auszuhalten.
Flo ist die einzige, die zu ihm durchdringt und Frau Orlowski hat die Beziehung der beiden so schön beschrieben. Man konnte im Buch lachen, weinen, traurig, glücklich sein und mit den Protagonisten mitfiebern.
Auch Marcs Vater sorgt im Buch für Aufregung und Spannung. Es gibt viele Personen, die im Roman eine Rolle spielen. Zu viele als dass ich hier über alle schreiben könnte. Ich kann nur soviel sagen, Langeweile wird es garantiert nicht geben.
Mich hat dieser Roman sehr berührt. Ich habe mich gefühlt als wären alle Personen und der Ort echt, als würde ich wirklich dort sein und dorthin gehören. Ich kann das Buch als romantisch, spannend und geladen mit allerlei Emotionen beschreiben. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man wird sofort in den Bann von St. Elwine gezogen. Es ist mir sehr schwer gefallen das Buch überhaupt aus der Hand zu legen. Ich hatte wunderbare Lesestunden, die ich auf keinen Fall missen möchte.
Falls ihr neugierig auf den Roman geworden seid, lest ihn, ihr werdet es nicht bereuen. Er ist einfach nur wunderbar.


Von mir gibt es 5 Sterne für eine fesselnde Geschichte.

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 808 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 581 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: bookshouse (7. September 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00F1YK014

Kommentare:

  1. Ich würde diese Bücher auch sehr gern lesen, allerdings nicht als eBook. Die haben so ein tolles Cover und so was muß ich in meinem Regal stehen haben
    LG HANNE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanne!

      Die Bücher sind wirklich toll. Das erste habe ich in meinem Regal stehen, aber nicht mit dem Book House Cover. Teil zwei und drei dann nur mehr als e-book. Da ich meine Bücher aus Platzmangel nach dem Lesen meist verschenke, bin ich froh, dass ich sie auf meinem Kindle habe, denn dort kann ich sie behalten. Hat auch was für sich.

      Löschen