Donnerstag, 31. Oktober 2013

Rezension zu Liebe ist kein Beinbruch von Stephanie Bond





Quelle: Mira Verlag

Heute stelle ich euch den romantischen Roman „Liebe ist kein Beinbruch“ von Stephanie Bond vor. Sweetness ist ein kleiner Ort in den Bergen Georgias. Der Ort wurde vor ca. 10 Jahren von einem Tornado heimgesucht, der die ganze Stadt zerstört hat. Die Armstrong Brüder Porter, Marcus und Kendall sind in dem Ort aufgewachsen und wollen die Stadt wieder aufbauen. Mit einem Trupp Männer machen sie sich an die Arbeit. Was noch fehlt sind Frauen, die die Stadt beleben. Also schalten sie eine Anzeige. Tatsächlich kommen die Frauen in einem Konvoi nach Sweetness. Als Porter die Ankömmlinge beobachtet stürzt er glatt vom Wasserturm. Gut dass unter den Frauen Dr. Nikki Salinger ist, die Porter gleich mal verarztet und verzaubert. Kann Porter bei Dr. Salinger landen?

Meine Meinung:

Dieser romantische Roman ist eine richtig schöne Lektüre zum Träumen und um nach Feierabend zu entspannen. Stephanie Bond schreibt flüssig und das Buch habe ich in relativ kurzer Zeit verschlungen.
Ich mochte die Protagonisten von Anfang an. Die Armstrong Brüder kann man eigentlich nur bewundern, dass sie die viele Arbeit auf sich nehmen um diese Stadt von Grund auf aufzubauen. Sie haben große Ziele und arbeiten Hand in Hand um sich den Traum einer neuen Stadt zu erfüllen. Sie haben alles gut im Griff, aber sie müssen zugeben, dass es ohne Frauen keine richtige Stadt geben kann.
Durch die Anzeige komme sie in Scharen und geben gleich mal den Ton an. Die Hauptprotagonistin unter den Frauen ist Dr. Nikki Salinger, eine nette Frau die von ihrem früheren Leben flieht, weil sie von ihrem Verlobten betrogen wurde und er ihr den Laufpass gegeben hat. Sie weiß nicht ob sie wirklich in der Stadt bleiben will, denn sie trauert noch um ihren Ex und fühlt sich auch nicht immer wohl unter den vielen Frauen, die immer darauf achten gut auszusehen. Sie ist der natürliche Typ, ungeschminkt, leger gekleidet, mit wenig Selbstvertrauen. Gleich am Anfang merkt sie dass sie tatsächlich Gefühle für Porter, einem der Armstrong Brüder, hegt. Nur glaubt sie nicht, dass das auf Gegenseitigkeit beruht. So gibt es im Buch viele Auf und Abs. Porter und Nikki wissen beide nicht wirklich was sie wollen, ob sie eine Beziehung wollen oder nicht, ob sie zueinander passen oder nicht. Es herrscht Gefühlschaos pur zwischen ihnen.
Für mich war es eine leichte Geschichte, bei der man nicht viel denken muss und trotzdem wurde ich sehr gut unterhalten. Ich habe es genossen mit Nikki mitzufiebern um zu sehen wie sie mit ihren Selbstzweifel umgeht. Ich fand es schön zu sehen welchen Einsatz alle betrieben haben um die Stadt wieder aufzubauen. Es ist ein Roman mit Happy End, was für mich immer schön ist und mich manchmal zu Tränen rührt.
Es ist auf alle Fälle ein schöner Roman für Zwischendurch oder sehr gut geeignet als Urlaubslektüre.
 

Von mir gibt es 4 Sterne für diesen schönen romantischen Roman.




Vielen Dank an den Mira Verlag von dem ich dieses tolle Buch in Zusammenarbeit mit Blogg dein Buch lesen durfte. Falls ihr auch Lust auf das Buch bekommen habt könnt ihr es direkt beim Mira Verlag bestellen.


ISBN 978-3-86278-741-8
7,99 EUR [D] 8,30 EUR [AT] 11,90 sFr [CH]
352 Seiten
ISBN eBook 978-3-86278-785-2 7,99 EUR [D]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen