Samstag, 7. September 2013

Rezension zu Das Echo der Vergangenheit von Kristen Heitzmann

Quelle: http://www.francke-buch.de/

Heute stelle ich euch den Roman „Das Echo der Vergangenheit“ von Kristen Heitzmann vor. Es ist der dritte Teil einer Familiensaga um Lance Michelli. In diesem Teil spielt aber Lance eine untergeordnete Rolle, denn seine Schwester Sofie ist die Hauptperson. Sofie kommt zu Lance nach Sonoma um dort einen Neuanfang zu wagen, denn sie ist nach einer unglücklichen Beziehung noch immer traumatisiert. Dort tritt Matt ein Sozialarbeiter in ihr Leben. Bevor sie aber eine Beziehung aufbauen können, will Sofie wegen ihrer Vergangenheit zurück nach New York.

Meine Meinung:

Da ich die ersten beiden Teile der Serie bereits gelesen habe, bin ich sofort in den Roman eingetaucht. Ich war bereits mit den Protagonisten vertraut und kannte alle recht gut. Irgendwie hatte ich das Gefühl zu meiner Familie zurückzukehren. Ich finde es ist von Vorteil die ersten beiden Bücher zu kennen, da man dann auch die Vergangenheit der Protagonisten kennt. Sofie konnte man aber erst in diesem Teil gut kennen lernen. Sie ist eine sehr nette Person, die gerade mit ihrem Psychologiestudium fertig ist. Sie hat dieses Fach studiert, weil sie gehofft hat besser mit ihrem zurückliegendem Selbstmordversucht zurecht zu kommen. Erst als sie Matt kennen lernt geht es ihr schön langsam besser, auch wenn es zwischen den beiden viele Höhen und Tiefen gibt. Außerdem erlebt Sofie traumatische Erlebnisse mit ihrem Ex und seiner Tochter Carly, die sie über alles liebt.

Die Autorin hat den Roman sehr gefühlvoll geschrieben. Sie geht gut auf die Ängste und Sorgen der Protagonisten ein. Sie beschreibt die Personen so, dass sie für einen lebendig werden. Beim Lesen habe ich mich gefühlt als wäre ich mitten drinnen im Geschehen und als wäre ich ein Familienmitglied.

Sehr schön fand ich dass Lance und seine Schwester Sofie sehr gläubig sind und auf Gott vertrauen. Irgendwie finden sie durch den Glauben an Gott immer eine Lösung und das schönste ist, dass sie andere Menschen so akzeptieren wie sie sind. Sie helfen anderen wo sie nur können und strahlen irgendwie Frieden und Gelassenheit aus. Es ist schwer zu beschreiben, aber wer das Buch kennt weiß vielleicht was ich meine. Ich war fasziniert und gefesselt von dieser mitreißenden Familiengeschichte und vergebe dafür 5 Sterne.
 
400 Seiten, Paperback, Format: 13,5 x 20,5 cm, Bestellnummer: 331393, ISBN: 978-3-86827-393-9
Erschienen im Juli 2013
€ 15.95   sFr 23.90 / € (AT) 16.40
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen