Mittwoch, 14. August 2013

Rezension zu School of Secrets - Verloren bis Mitternacht von Petra Röder

Quelle: www.lovelybooks.de

Ich möchte euch gerne den Fantasyroman „School of Secrets – Verloren bis Mitternacht“ von Petra Röder vorstellen. Lucy geht in das Woodland College. Es ist ein College in dem Hexer und Hexen unterrichtet werden, um ihre Begabungen zu stärken. Lucy hat bis jetzt noch keine Begabung, aber spätestens mit 18 Jahren wird sie die Begabung bekommen. Bevor es aber so weit ist versucht Mona ihre Schulkollegin sie zu überreden mit ihr und anderen ins Haus der Angst zu gehen um dort Abenteuer zu erleben. Was wird dort passieren? Wie wird es ihnen ergehen?
Meine Meinung:

Es ist einer der spannendsten Fantasyromane, den ich in letzter Zeit gelesen habe. Frau Röder hat einen wunderbaren, flüssigen und extrem spannenden Schreibstil. Schon nach den ersten Seiten hat sie es geschafft, dass ich von der Story fasziniert war und in Lucys außergewöhnliche Welt eingetaucht bin. Lucy ist ein wirklich cooler Charakter. Sie ist eine beliebte junge Frau, die gerne das Woodland Collge besucht. Leider zweifelt sie des Öfteren daran, das auch sie so eine tolle Gabe bekommt wie ihr e Mitschüler. Wenn sie wüsste was in dem Roman auf sie zukommt und was für eine Gabe sie an ihrem 18. Geburtstag bekommt, würde sie sicher nicht mehr an sich zweifeln. Sie hat mir im Buch so gut gefallen besonders als sie ihren Mut und ihre Menschlichkeit gezeigt hat.
Auch die anderen Charaktere fand ich sehr interessant. Jeder hatte seine ganz eigene Fähigkeit. Auf diese Personen wurde zwar nicht ganz so detailliert eingegangen, aber trotzdem konnte man sie ein wenig kennen lernen.
Die Szenen im Haus der Angst fand ich extrem spannend. Ständig sind Dinge passiert die ich so nicht erwartet hätte und die mich in ihren Bann gezogen haben, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu Lesen. Gerade wenn ich geglaubt habe, dass man wieder aufatmen kann und die Spannung und Gefahr nachläßt, bekam ich den nächsten Adrenalinstoß und die Spannung wurde wieder extrem hoch.

Eigentlich bin dich den ganzen Roman über kaum zum Atmen gekommen so spannend und rasant war er geschrieben. Es gab keine langatmigen Ausführungen, die mich sonst manchmal langweilen. Nein die Story war sehr kompakt und daher auch extrem schnell zu lesen. Ich war von den magischen Kräften, von den bösen Wesen und von den Beschützern Lucys komplett fasziniert.

Ich habe diesen Fantasyroman einfach nur genossen und möchte daher 5 Sterne vergeben.

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 472 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 254 Seiten
  • Verlag: Impress (8. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00DW7DZE6
  • Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen