Sonntag, 14. Juli 2013

Rezension zu Mission Munroe - Die Sekte von Taylor Stevens

Quelle: http://www.randomhouse.de/goldmann/

Ich darf euch heute den Thriller „Mission Munroe – Die Sekte“ von Taylor Stevens vor. Es ist der zweite Fall von Michael Vanessa Munroe. Dieses Mal wird sie von ihrem besten Freund Logan angeheuert, seine Tochter Hannah aus den Fängen einer Sekte zu befreuen. Dazu braucht sie aber Hilfe und ist auf Miles und Logan angewiesen. Eine ungewöhnliche Situation für Vanessa, denn normalerweise arbeitet sie alleine.

Meine Meinung:

Vanessa Michael Munroe ist eine extrem starke Frau. Ich bin der Meinung, dass sie es mit jedem Gegner aufnehmen kann. Sie ist clever, kann sich verwandeln wie ein Schauspieler und kann zu jeder Art von Charakter werden. Sie hat eine Kampfausbildung, bei der nicht einmal Männer mithalten können, ist blitzschnell im Handeln und Denken und arbeitet am liebsten alleine. Es kann ihr keiner so schnell was vormachen. In ihrem jetzigen Fall kann sie aber nicht wie gewohnt alleine arbeiten, sie muss sich auch auf ihre Freunde verlassen. Das ist gar nicht leicht für sie und sie muss sich erst an die Situation gewöhnen. Im Buch geht es ja um die Befreiung des Mädchens aus einer Sekte. Ich war überrascht was für Netzwerk Sekten aufgebaut haben und dass es ganz schön aufwändig ist diese Gruppen zu infiltrieren. Ich war wirklich fasziniert von der aufwändigen Operation und ich war entsetzt über die Einstellung der Sekte zum Glauben und wie sie ihre Mitglieder behandelt haben.

Frau Stevens hat die Story in einen spannenden Thriller verpackt, der schnell zu lesen war, da sie einen flüssigen Schreibstil hat. Ich war gleich nach den ersten Seiten von der Story gefesselt und bin in Michaels Welt eingetaucht. Ich war fasziniert von Michaels Denk- und Handlungsweise und wie sie sich in die Sekte eingeschlichen hat um Hannah zu befreien. Sie hat sich jeder Gefahr ohne mit der Wimper zu zucken ausgesetzt und hat Stärken bewiesen, die jeden Mann in den Schatten stellen.

Ich habe mit ihr mitgefiebert und habe den einen oder anderen Adrenalinstoß beim Lesen bekommen. Es gab einfach so viele spannende Situationen wo man die Gefahr und das Adrenalin das von Vanessa Michael ausgegangen ist selber gespürt hat.

Eine atemberaubende Geschichte, die auf alle Fälle 5 Sterne verdient hat.
 
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-47820-0
9,99 | 10,30 | 14,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Goldmann

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen