Dienstag, 16. Juli 2013

Rezension zu Geliebte Fälscherin von Tamera Alexander

Quelle: http://www.francke-buch.de/start.html

Ich möchte euch das Buch „Geliebte Fälscherin“ von Tamera Alexander vorstellen. In dem Roman spielt Claire eine junge Frau die Hauptrolle. Claire wird von ihrem Vater gezwungen Bilder bekannter Künstler zu fälschen, die er dann in seiner Galerie verkauft. Eines Tages wird Claires Vater überfallen und Claire flieht nach Nashville, wo sie ein neues Leben beginnen will. Sie bewirbt sich bei der reichsten Frau der Gegend als Privatsekretärin. Wie sie die Stelle bekommen? Wird auffliegen, dass sie eine Kunstfälscherin war?

Meine Meinung:

Claire mochte ich gleich von Anfang an. Sie ist eine gottfürchtige junge Frau, deren Leben in den letzten Jahren alles anders als einfach war. Sie ist sehr ehrlich und mir hat gefallen, dass sie mit dem fälschen der Bilder aufhört um endlich ein anderes Leben führen zu können. Sie will keine Lügnerin mehr sein und auch niemanden betrügen. Claire ist eine tolle Person über die ich sehr gerne gelesen habe. Die ganze Geschichte hat mich gefesselt. Sie war romantisch, spannend und einfach schön zu lesen. Es war schön zu sehen, dass man ganz viele Dinge erreichen kann wenn man an Gott glaubt und Gott hat Claire immer wieder geholfen. Sie hat nie aufgehört gläubig zu sein, was ich sehr schön fand. Die Geschichte spielt 1866 in den USA und ich glaube, dass Gott damals eine viel wichtigere Rolle bei den Menschen gespielt hat als heute.

Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt und man ist gleich von der Geschichte gefesselt. Sie beschreibt die Personen sehr detailliert, dass man glauben könnte die Person steht vor einem auch die Umgebung, die Landschaften und Schauplätze hat die Autorin sehr lebendig beschrieben.

Die Beziehung die Claire zu dem jungen Anwalt Sutton aufbaut fand ich auch sehr schön. Es war so herrlich romantisch und erfrischend. Toll zu sehen war auch wie sie ihrer Arbeitgeberin immer mehr ans Herz gewachsen ist und mehr und mehr zu einem Familienmitglied wurde.

Wenn ich zurückdenke hat mir eigentlich alles an dem Roman gefallen und es gibt daher keine Kritikpunkte.

Von mir gibt es für diesen christlichen Roman 5 Sterne.

  • Broschiert: 492 Seiten
  • Verlag: Francke-Buchhandlung; Auflage: 1., Auflage (4. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3868273654
  • ISBN-13: 978-3868273656
  • Originaltitel: A Lasting Impression
  •  

    Kommentare:

    1. Diesen Roman habe ich schon mal in einer der vorherigen Ausgaben des Loveletters gesehen und wollte ihn mir damals schon holen, allerdings gab es ihn irgendwie nur als Ebook. Schön aber, dass er dir gefallen hat!

      LG
      Nazurka

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Schön, dass dir meine Rezi gefällt. Ja es ist wirklich ein tolles Buch. Für Fans der Südstaaten und des historischen Romans auf alle Fälle toll.

        Löschen