Mittwoch, 12. Juni 2013

Rezension zu Inselsommer von Heike Fröhling

Quelle: www.aufbau-verlag.de

Ich habe den Roman „Inselsommer – Eine Liebesgeschichte auf Borkum“ von Heike Fröhling gelesen.

In dem Roman geht es um Karin, die mit ihren Söhnen Jonas und Leon und Karins Vater Walter auf Borkum Urlaub machen. Karin glaubt, dass sie im Urlaub endlich Zeit haben wird ein Buch zu schreiben. Aber es kommt oft anders als man denkt und schon am ersten Tag lernt sie Andreas, einen sehr netten Polizisten kennen.

Meine Meinung:

Es ist ein Roman der ein bisschen Sommer an schlechten Tagen ins Leben zaubert. Die Autorin Frau Fröhling hat einen angenehmen, flüssigen Schreibstil, bei dem sich das Buch ganz schnell weglesen lässt. Karin, die Hauptprotagonistin, ist eine etwas chaotische Frau, in deren Leben vieles drunter und drüber geht. Sie ist geschieden und ihre Söhne wachsen ihr auch bald über den Kopf außerdem kommt ihr Vater Walter manchmal wie ein Hippie rüber, der nicht gerade viel Verantwortungsgefühl beweist, was Karins Leben nicht einfacher macht. Irgendwie sind sie aber eine liebenswerte Familie, über die ich schmunzeln musste, aber auch immer wieder den Kopf schütteln. Wenn Karin meint im Urlaub einen Roman schreiben zu können, dann ist sie ganz schön auf dem Holzweg. Entweder es ist was mit ihrer Familie oder sie ist genervt, ihr fällt nichts ein, oder sie ist mit Träumereien über Andreas beschäftigt. Das Leben hält sie ganz schön auf Trab und das kommt nicht viel aufs Papier.

Ich fand das Buch ist ein gelungener Roman für einen schönen Leseabend, wenn man mal von seinem eigenen Alltag abschalten will. Man kommt durch die Erzählungen von Strand, Sonne und Pizzaessen, selber in Urlaubsstimmung, wobei man hofft, dass die eigene Familie im Urlaub nicht so chaotisch ist. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und habe mich auch in Karins Leben sehr gut hineingefunden. Ich konnte mir alles gut vorstellen und habe mich nach Borkum gewünscht um mitten drin zu sein im Geschehen. Ich hätte es schön gefunden, wenn Borkum noch näher beschrieben worden wäre, da ich die Insel gar nicht kenne. Sonst kann ich aber über das Buch nicht meckern.

Von mir bekommt dieser sommerliche Roman 4 Sterne für schöne Lesestunden.
 
  • Taschenbuch: 234 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (18. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3746629160
  • ISBN-13: 978-3746629162

  •  

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen