Montag, 29. April 2013

Rezension zu Gallagher Girls - Spione küsst man nicht von Ally Cartern

Quelle: www.thienemann.de

Ich möchte euch den Jugendroman „Gallagher Girls – Spione küsst man nicht“ von Ally Carter vorstellen. Im Buch geht es um Cammie, die die Gallagher Akademie besucht, eine Schule in der Mädchen zu Spioninnen ausgebildet werden. Sie lernt 14 Sprachen, CIA-Codes knacken und alles was eine waschechte Spionin können muss. Sie ist für fast jede Situation gerüstet, aber nicht vorbereitet als sie sich in Josh verliebt, einen Jungen der in der nahegelegenen Stadt wohnt.

Meine Meinung:

Ich finde es ist ein schöner Mädchenroman. Spionage und erste Liebe, eine prickelnde Kombination, die die Autorin in eine spannende Geschichte gepackt hat, die flüssig zu lesen ist.

Sie hat interessante Protagonisten erschaffen, von denen wir aber nur Cammie sehr gut kennen lernen, da aus ihrer Sicht das Buch geschrieben ist. Wir erfahren viel über Cammies Gefühle, Gedanken und bekommen hautnah mit wie es in Cammies Innerem ausschaut und wie gern sie Josh hat, der ja kein Agent ist. Sie ist ein nettes Mädchen, die sich wie ein Chamäleon unsichtbar machen kann und eigentlich ein schönes Leben führt, wenn man von dem Tod ihres Vaters absieht.

Da das Buch nur aus Cammies Sicht geschrieben ist, verblassen die anderen Protagonisten ein wenig neben ihr. Ich finde die anderen hätten ruhig noch mehr in den Vordergrund rücken können.
Das Buch selber war für mich aber spannend und abwechslungsreich zu lesen.
Wo erfährt man bitte sonst hautnah was eine Spionin so alles können muss. Ich bin echt beeindruckt was die Mädchen alles können müssen. Außerdem fand ich die Romanze zwischen Cammie und Josh echt süß. Die erste große Liebe, wie romantisch.

Mir hat es Spaß gemacht die Geschichte zu lesen und bin in das Spioninnenleben richtig schön eingetaucht. Das war als lebe man in einer anderen Welt, besonders wenn über den ganzen Spioninnen Schnick Schnack berichtet wurde. Ich mochte Cammie und auch die anderen Mädchen im Internat. Sie führen ein ganz besonderes Leben, das man als Normalsterblicher gar nicht kennen lernen kann. Ich fand den Einblick in so ein Agentinnenleben wirklich spannend und freu mich schon auf die Fortsetzung, da bei mir doch einige Fragen offen geblieben sind.

Das Jugendbuch bekommt von mir 4 Sterne
 
  • Broschiert: 300 Seiten
  • Verlag: Planet Girl; Auflage: 1. (20. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3522503317
  • ISBN-13: 978-3522503310
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen