Sonntag, 2. Dezember 2012

Rezension zu Cyberworld von Eva Reichl

Quelle: www.amazon.de



Heute stelle ich euch das Buch „Cyberworld – Thomas und Online in der verbotenen Zone“ von Eva Reichl vor.

In dem Buch geht es um Thomas, der mit seiner Mutter in eine neue Stadt gezogen ist. Leider ist Thomas etwas schüchtern und hat Schwierigkeiten Freunde zu finden. Am liebsten spielt er mit seinem Computer. Eines Abends knistert und knackt es in seinem Computer. Thomas fürchtet sich, aber das Geräusch entpuppt sich als Online ein virtuell programmiertes Mädchen, das in der Computerwelt wohnt. Thomas freundet sich mit ihr an und erlebt mit Online die tollsten Abenteuer in der virtuellen Welt.

Meine Meinung:
Thomas ist ein sehr netter Junge, der seit dem Tod seines Vaters sehr traurig ist. Durch den Umzug mit seiner Mutter hat er auch noch alle Freunde verloren. Da bleibt ihm nur noch der Computer. Mit dem kann er seinen alten Freunden wenigstens schreiben und mit ihnen spielen.
Seine Freundin Online, die er zum Glück kennen gelernt hat ist wirklich lieb und nett. Für Thomas ist das toll, endlich wieder eine Freundin zu haben und es gibt ihm sehr viel Selbstwertgefühl.

Die Protagonisten mochte ich sehr gerne und der Schreibstil von Frau Reichl ist sehr flüssig und spannend. Nachdem ich Thomas auf den ersten Seiten des Buches kennen lernen konnte, bin ich mit ihm in seine spannende Internetwelt eingetaucht. Ich habe bei den Abenteuern von Online und Thomas mitgelitten und mitgefiebert. Das Buch hat mich gefesselt und ich konnte mir diese spannende Welt im Computer sehr gut vorstellen, denn alles war sehr bildlich beschrieben. Frau Reichl versteht es die Fantasie ihrer Leser anzuregen und sie in eine komplett andere aber spannende Welt zu entführen. Die Leser lernen in dieser Fantasiewelt mehr über Viren, Trojaner und Würmer und die Leser wissen nach dem Lesen ein bisschen mehr über die Gefahren die in der virtuellen Welt lauern. Ein Buch, das sich für kleine Computerfreaks eignet, die man mit dem Buch sicher zu Lesen animieren könnte.

Ich war begeistert von dem Kinderbuch und vergebe 5 Sterne.

  • Taschenbuch: 306 Seiten
  • Verlag: Papierfresserchens MTM-Verlag; Auflage: 1 (25. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3861961334
  • ISBN-13: 978-3861961338
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

  • Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen