Freitag, 20. Juli 2012

Ich schüttle mein Bett aus und heraus fällt... - Blogger Aktion vom Arena Verlag - Bitte helft mir den Satz ganz lang zu machen!




Ich bin schon ganz gespannt auf Gabriella Engelmanns neues Märchenbuch Goldmarie auf Wolke 7? Ich kenne zwar noch keines ihrer Märchenbücher, drum bin ich ja so gespannt. Kennt ihr Gabriela Engelmann? Findet ihr sie toll? Mit eurer Hilfe kann ich eines der ersten Rezensionsexemplare gewinnen! Dazu müssen wir gemeinsam die längste Satzschlange bei der Blogger-Aktion von Arena bilden. Unter allen, die einen Kommentar hinterlassen, verlose ich zudem Autogrammkarten von Gabriella Engelmann.

Wenn ihr also meine Rezension von Goldmarie auf Wolke 7 gerne lesen möchtet und dazu noch ein Autogramm ergattern wollt, führt folgenden Satz nach dem „Ich-packe-meinen-Koffer-Prinzip“ fort:

Beispiel für deinen Satz: Ich schüttele mein Bett aus und heraus fällt Küss den Wolf, weil ich mich selbst im Schlaf nicht von meinem Lieblingsbuch trennen kann.

1. Kommentar: Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen Küss den Wolf und die Socken, die ich schon seit Jahren suche.

2. Kommentar: Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen Küss den Wolf, meine verlorenen Socken und Schokoladenkekse, weil ich davon nie genug kriegen kann.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr alle mitmachen könntet!

Lg Eure Nicole

Kommentare:

  1. Hier kommt schon der 1. Satz von mir:

    Ich schüttle mein Bett aus und heraus fallen Küsse den Wolf und die Federn aus meinem Bett.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett und mein Handy (weil ich mal wieder beim Telefonieren eingeschlafen bin :D).

    LG,
    Fina

    AntwortenLöschen
  3. Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett, mein Handy, und mein Taschentuch, dass ich nachts immer unterm Kopfkissen deponiere.

    AntwortenLöschen
  4. Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett, mein Handy, und mein Taschentuch und meine Leselampe, damit ich meinen Freund nicht wecke.

    AntwortenLöschen
  5. schüttel ich mein Bett aus, fallen viele Kekskrümel heraus, weil ich wieder mal die ganze Nacht gelesen habe..und worin denn wohl? Küss den Wolf natürlich! Die witzigste und frechste Liebeskomödie die die Welt je gelesen hat...


    (biggi selfhelp auf facebook, das man hier leider nicht anklicken kann unter Kommentar schreiben als...)

    AntwortenLöschen
  6. Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett, mein Handy, und mein Taschentuch und meine Leselampe, damit ich meinen Freund nicht wecke und die witzigste und frechste Liebeskomödie die die Welt je gelesen hat.

    Bitte hier bei dem Satz weitermachen ich habe von Biggi den Teil noch angehängt.

    AntwortenLöschen
  7. Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett, mein Handy, mein Taschentuch, meine Leselampe, die frechste Liebeskomödie, die die Welt je gelesen hat und mein Lesezeichen, was während des Lesens im Bett aus meinem Buch gefallen ist.

    AntwortenLöschen
  8. Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett, mein Handy, mein Taschentuch, meine Leselampe, die frechste Liebeskomödie, die die Welt je gelesen hat,mein Lesezeichen und meine schneekugel, die mich immer so schön an die weihnachtszeit erinnert.

    AntwortenLöschen
  9. Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett, mein Handy, mein Taschentuch, meine Leselampe, die frechste Liebeskomödie, die die Welt je gelesen hat,mein Lesezeichen, meine schneekugel, die mich immer so schön an die weihnachtszeit erinnert und meine Lesebrille.

    Lg Annemarie

    AntwortenLöschen
  10. Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett, mein Handy, mein Taschentuch, meine Leselampe, die frechste Liebeskomödie, die die Welt je gelesen hat,mein Lesezeichen, meine schneekugel, die mich immer so schön an die weihnachtszeit erinnert, meine Lesebrille und mein MP3Player.

    AntwortenLöschen
  11. Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett, mein Handy, mein Taschentuch, meine Leselampe, die frechste Liebeskomödie, die die Welt je gelesen hat,mein Lesezeichen, meine schneekugel, die mich immer so schön an die weihnachtszeit erinnert, meine Lesebrille, mein MP3Player und meine Lese-Kuschel-Decke.

    AntwortenLöschen
  12. Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett, mein Handy, mein Taschentuch, meine Leselampe, die frechste Liebeskomödie, die die Welt je gelesen hat,mein Lesezeichen, meine schneekugel, die mich immer so schön an die weihnachtszeit erinnert, meine Lesebrille, mein MP3Player, meine Lese-Kuschel-Decke und natürlich mein Garfield

    AntwortenLöschen
  13. Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett, mein Handy, mein Taschentuch, meine Leselampe, die frechste Liebeskomödie, die die Welt je gelesen hat,mein Lesezeichen, meine schneekugel, die mich immer so schön an die weihnachtszeit erinnert, meine Lesebrille, mein MP3Player, meine Lese-Kuschel-Decke und natürlich mein Garfield und der alte Teddy, das Buch von Lilli, der zettel mit den Büchern, die ich unbedingt noch lesen muss

    AntwortenLöschen
  14. Ich schüttele mein Bett aus und heraus fallen: Küss den Wolf, die Federn aus meinem Bett, mein Handy, mein Taschentuch, meine Leselampe, die frechste Liebeskomödie, die die Welt je gelesen hat, mein Lesezeichen, meine Schneekugel, die mich immer so schön an die Weihnachtszeit erinnert, meine Lesebrille, mein MP3Player, meine Lese-Kuschel-Decke und natürlich mein Garfield und der alte Teddy, das Buch von Lilli, der Zettel mit den Büchern, die ich unbedingt noch lesen muss und mein Notizblock, um meine Gedanken zu sortieren

    AntwortenLöschen