Donnerstag, 17. Mai 2012

Rezension zu Everlasting - Der Mann der aus der Zeit fiel von Holly Jane Rahlens


Dieses Mal habe ich für euch das Buch Everlasting – Der Mann, der aus der Zeit fiel von Holly Jane Rahlens gelesen. In dem Roman geht es um Finn. Er ist 26 Jahre alt und lebt im Jahr 2264. Er ist Historiker und kann als einer von wenigen Handschriften von vor 250 Jahren und älter entziffern. Er bekommt den Auftrag die Tagebücher eines damals 13 jährigen Mädchens namens Eliana zu übersetzen und die Möglichkeit durch die Zeit zu reisen, um Eliana persönlich zu treffen. Er ist fasziniert von Eliana und verliebt sich in sie. Kann die Liebe eines Zeitreisenden zu einer dreizehnjährigen gut gehen?

Meine Meinung:

Am Anfang des Buches wird man erst mal ins Jahr 2264geschubst. Dort lernt man zuerst ein paar Mensche wie Finn, Rouge und andere wichtige Personen des Buches kennen. Man erfährt wie sich das Leben in den letzten 250 Jahren geändert hat. Ich brauchte da schon ein wenig bis ich mich an all die neuen Begriffe und Dinge im Jahr 2264 gewöhnt hatte. Mir hat der Schreibstil der Autorin gut gefallen und konnte auch das Buch relativ rasch lesen. Mir hat der Kopf aber manchmal ganz schön geraucht, besonders wenn man wieder physikalische Erklärungen bekommen hat, wie das mit den Zeitreisen funktioniert. Für mich waren die Zeitreisetheorien einfach manchmal zu hoch. Was mir gut gefallen hat war aber die Liebesgeschichte zwischen Eliana und Finn und die Passagen in denen ihre Tagebücher zitiert wurden. Das war wieder leichter zu lesen, hat mir viel Spaß gemacht und war sehr romantisch. Finn und Eliana waren ohnehin meine Lieblingsprotagonisten im Buch.
Finn der Forscher, der im Buch seine weiche Seite kennen lernt und der plötzlich die Liebe entdeckt, die es ja in der Zukunft so nicht mehr gibt, als bei uns heute. Eliana die junge übersprudelnde Frau, die Architektur studiert und für Finn einfach das schönste und tollste Mädchen auf der Welt ist.
Dann gab es noch Rouge, früher Finns Gefährtin (Freundin), und jetzt Partnerin bei den Zeitreisen. Sie wusste eigentlich immer mehr über die Zeitereisen als sie vorgab zu wissen und hat Finn hinters Licht geführt. Ich mochte sie daher auch nicht ganz so gerne, da sie oft ein falsches Spiel gespielt hat, aber sie war sehr viel präsent im Buch und hat eine gewisse Hauptrolle gespielt.
Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen. Es gab genug Romantik und Spannung im Buch, genauso wie ich es mag und bis auf ein paar Passagen, in denen es über die Physik der Zeitreise ging war das Buch auch schnell und leicht zu lesen. Ich konnte auf alle Fälle gut mit Finn und Eliana mitfiebern.

Der Roman bekommt von mir 4 Sterne

  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: Wunderlich (9. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3805250169
  • ISBN-13: 978-3805250160
  • 1 Kommentar:

    1. Das Buch ist grad auf dem Weg zu mir, bin schon gespannt. Tolle Rezi.

      LG Andrea

      AntwortenLöschen