Sonntag, 25. März 2012

Rezension zu Bobbie Faye - Schlimmer geht immer von Foni McGee Causey


Heute stelle ich euch das Buch Bobbie Faye – Schlimmer geht immer von TonyMcGee Causey vor. Die Hauptperson in dem Buch ist Bobbie Faye, eine junge Frau, die in einem Trailer mit ihrer Nichte Stacy lebt. Sei hat die Gabe in jedes Fettnäpfchen zu treten das es zu finden gibt. In diesem Roman wird ihr Bruder Roy entführt. Die Entführer wollen von Bobbie Faye als Lösegeld ein Diadem. Bobbie Faye trägt dieses Diadem immer als Piratenkönigin und es besteht nur aus Blech. Warum wollen sie ausgerechnet diesen wertlosen Plunder, der schon 100 Jahre im Familienbesitz ist?

Meine Meinung:

Die Hauptprotagonistin ist eine hübsche, junge Frau, in deren Leben immer ziemliches Chaos herrscht. Sie wohnt mit ihrer Nichte Stacy in einem Trailer. Stacys Mutter ist gerade in einer Entzugsklinik und Bobbie Faye ist meist pleite, weil sie die Klinik für ihre Schwester zahlt und öfters die Spielschulden für ihren Bruder Roy.
Bobbie Faye hat das Talent in jedes Fettnäpfchen zu treten das es gibt. Sie setzt zum Beispiel ihren Trailer unter Wasser, der dann auseinander bricht, sie sprengt Dinge in die Luft und Männer flüchten scharenweise vor ihr.
Die Autorin hat einen sehr amüsanten Schreibstil. Der Roman ist eigentlich ein Krimi, der aber so amüsant geschrieben ist, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Ich musste oft über Bobbie Faye lachen. Der Krimi ist zudem noch sehr flüssig geschrieben und leicht zu lesen.
Es ist ein toller Roman für unterhaltsame Stunden. Einerseits bekommt man Action und Spannung, anderseits kommt der Lesespaß nicht zu kurz und Romantik gibt es auch nicht zu wenig.
Für mich war es einfach ein kurzweiliger Lesespaß und ich weiß, dass ich auch den nächsten Bobbie Faye Roman verschlingen werde.

Das Buch bekommt von mir 5 Sterne.


  • Broschiert: 447 Seiten

  • Verlag: Lyx; Auflage: 1 (4. August 2011)

  • Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 3802584783

  • ISBN-13: 978-3802584787

  • Originaltitel: Charmed and Dangerous

  • Vielen Dank an den Lyx Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen