Dienstag, 24. Januar 2012

Rezension zu Alinga die kleine Sonnenfee von Hanne Kühlcke



Inhalt:

Heute möchte ich euch das Kinderbuch Alinga die kleine Sonnenfee von Hanne Kühlcke vorstellen. In dem Buch geht es um Alinga. Zuerst ist sie ein kleiner Sonnenstrahl, aber eines Nachts verwandelte sich Alinga in eine Sonnenfee. In dem Buch werden die Abenteuer erzählt, die Alinga mit ihrem Freund Chero dem Grashüpfer und mit dem Ohrenbaum Oongoo erlebt.

Meine Meinung:

Das Buch ist eine wunderschöne Vorlesegeschichte. Sie hat mir so gut gefallen, weil Alinga eine ganz süße und hilfsbereite Sonnenfee ist und allen Lebewesen ob Tier, Zwerg oder Pflanze, während der Abenteuer mit ihren Freunden, hilft.
Das Buch ist wunderschön illustriert. Die Bilder im Buch sind wunderschön gezeichnet und sie strahlen die Wärme aus, die auch die kleine Sonnenfee vermittelt.
Besonders Alinga war wunderschön anzusehen. Was mir an der Geschichte auch sehr gefallen hat, ist die Tatsache, dass der Regenbogen im Buch Freude und Glück vermittelt. Auch ich freue mich über jeden Regenbogen, denn sie sind einfach nur wunderschön und wenn ich einen sehe wird auch meine Stimmung aufgehellt. In dem Buch hilft der Regenbogen Alinga oft beim Lösen der Probleme. Ich fand das Buch einfach schön und berührend und kann es nur jeder Mutter empfehlen seinem Kind vor zu lesen.

Danke an die liebe Hanne, die mir das Buch zur Rezension geschickt hat.

Es bekommt von mir 5 Sterne.

  • Gebundene Ausgabe: 46 Seiten

  • Verlag: Persimplex (PxV); Auflage: 1. (21. Juni 2010)

  • Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 3942157020

  • ISBN-13: 978-3942157025

  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre




  • 1 Kommentar:

    1. @ Nicole, vielen Dank für deine wunderschöne Rezension und dass euch das Buch gefallen hat.
      Liebe Grüße Hanne

      AntwortenLöschen