Donnerstag, 28. April 2011

Meine Buchgewinne

Gestern kam vom Residenzverlag ein Kinderbuchpaket an für mich und meinen Sohn. Enthalten waren folgende Bücher:





Von Lies und Lausch kamen die vier Bücher und die tolle Schmuserolle. Gewonnen habe ich dort beim Frühlingsgewinnspiel. Ich hab mich einfach nur riesig gefreut.


Dienstag, 26. April 2011

Neue Bücher im Regal

Heute habe ich vom Autor Alexander Ruth folgendes Buch bekommen um eine Rezension zu schreiben:

Klappentext:
...Der Kampf zwischen Gut und Böse hat begonnen - die Ritter sind wieder erwacht. Sei dabei, wenn der 13-jährige Sebastian Feuerstiel zusammen mit seinen Gefährten - US-Elite-Soldatin Sarah O'Boile, Lehrer Jens Taime und der drachenähnliche Bander Garth - seine ersten Abenteuer erlebt. Von der Erde ziehen die Helden des blauen Planeten hinaus in das Universum, um die Nilas, den Schrecken der Galaxien, zu bekämpfen. Immer dabei: ihre kleinen sprechenden Schmetterlinge - Lukas, Darfo, Johnny, Sonja, Martha und noch viele mehr. Und vielleicht schlummern in Dir ja auch magische Kräfte, die der Rettung aller Welten zugute kommen? Rasante Action, leidenschaftliche Liebe, heroische Kriege, Weltraumschlachten und eine ordentliche Portion Humor sind die Zutaten, die dieser Helden-Saga einen unvorstellbaren Glanz verleihen. Und Du kannst mitten hineintauchen. Lass Dich fallen, denn vielleicht bist Du ja auch ein Ritter oder eine Prinzessin...

Bei Piper Fantasy auf Facebook habe ich noch folgendes Buch gewonnen:


Die Welt treibt auf den Abgrund zu. Eine Armee aus Giganten, Orks und Kreaturen des Todes verbreitet Leid und Schrecken. Es obliegt dem Schattentänzer Garrett und seinen Gefährten, das dunkle Heer ein für alle Mal zurückzuschlagen. Doch sie haben einen hohen Preis gezahlt, um ihr Ziel zu erreichen, und nun liegen die gewaltigen unterirdischen Paläste Hrad Spines vor ihnen. An diesem sagenumwobenen Ort soll das Horn des Regenbogens verborgen sein, das über Sieg oder Niederlage entscheidet. Allein muss sich Garrett der Finsternis stellen und in die Tiefe hinabsteigen. Ihn erwarten nicht nur tödliche Fallen, sondern auch Entdeckungen, die seine Welt für immer verändern und auf die Wahrheit über das Schicksal aller ein neues Licht werfen.

Sonntag, 24. April 2011

Rezension zu Die Sopranistin von Jörg Thadeusz


Klappentext:
Georg, der als Friseur in Washington D.C. zwar gutes Geld verdient, aber auch auf zu großem Fuße lebt, muss in Berlin seinen Onkel beerdigen. Er fliegt in ein hysterisches Deutschland, in dem die Medien unentwegt Bilder der furchtbaren Geschehnisse liefern und Politiker und Polizisten in Interviews schnelle Aufklärung versprechen. Eigentlich wollte er darüber nachdenken, wie er die Dinge ordnen und der Sopranistin Sofia einen Gefallen tun kann, doch jetzt wird er nicht zuletzt durch die erschreckenden Bilder des Anschlags in eine Zeit seines Lebens zurückversetzt, die er für immer aus seinem Kopf verbannen wollte. Und auch Sofia treiben ganz andere Dinge um, als Georg ahnt…

Meine Meinung:
Das Buch war von Anfang an verwirrend geschrieben .Es gab ständige Ortswechsel und es kamen so viele Protagonisten vor, dass man sich oft gar nicht mehr ausgekannt hat, wer wer ist und was wer macht. Es gab schon eine Art von Handlung, deren Ziel es war heraus zu finden wer die Bombenleger sind, aber ich hatte echte Probleme beim Lesen mit den kurzen Kapiteln. Kaum hat man sich in die Personen mal reingefunden, gab es wieder einen Orts- oder Handlungswechsel. Mir war das Buch einfach zu sprunghaft und es waren Lücken im Handlungsstrang. Es werden Ereignisse beschrieben, aber wie es zu dem Ereignis kommt, das fehlt dann oft wieder. Ich habe dieses Buch für eine Leserunde gelesen, weil ich den Inhalt interessant fand, aber nachdem ich es fertig gelesen hatte ist mein Fazit:
Ich würde es nicht kaufen. Ich will aber auch niemanden davon abhalten es zu kaufen, aber ich würde es nicht tun.

Broschiert: 286 Seiten
Verlag: Kiepenheuer & Witsch; Auflage: 1., Auflage (14. März 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783462042627
ISBN-13: 978-3462042627

Donnerstag, 21. April 2011

Rezension zu Das silberne Zeichen von Petra Schier


Inhalt:
In dem Buch Das silberne Zeichen von Petra Schier geht es um Marysa. Sie ist eine verwitwete Reliquienhändlerin aus Aachen im 15. Jahrhundert. Marysa will ihren geliebten Christoph heiraten, der aber von einer Reise nicht zurückkommt. Marysa ist bereits von Christoph schwanger und versucht ihre Schwangerschaft so gut es geht zu verbergen.
Marysa hofft, dass Christoph bald zurückkommt, denn als Witwe darf sie nur mehr bestimmte Zeit Meisterin im Reliquienhandel sein. Sie müsste also wieder heiraten. Aber sie will nicht irgendeinen sondern Christoph.
Marysa hat durch Christophs Verschwinden schon genug Sorgen, aber jetzt wird sie auch noch beschuldigt Messing als Silber auszugeben. Ihr guter Ruf steht auf dem Spiel. Wer will Marysa schaden?

Meine Meinung:
Ich habe mich sofort in das Buch hineinlesen bzw. hinein leben können, obwohl ich die ersten beiden Teile der Serie nicht gelesen habe. Es wurden zwar kurz Erlebnisse aus den ersten beiden Büchern geschildert, aber das hat mich nicht gestört, sondern eher animiert die ersten zwei Bände auch zu lesen.
Mir gefällt Petra Schiers Schreibstil sehr. Sie schreibt flüssig, spannend und es ist einfach zu lesen. Es war das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe und ich war wirklich begeistert, weil alles so bildlich bei mir angekommen ist, und ich mich gut in Marysas Leben hineinversetzen konnte. Man hat auch sehr viel vom damaligen Leben und den Gesetzen in Aachen gelernt.
Ich finde es gut, dass Frau Schier Marysa als so selbständige und starke Frau, die alles selbst in die Hand nimmt dargestellt hat. Man sieht starke Frauen gab es schon damals, aber vermutlich nicht so zahlreich wie heute.
Die Geschichte ist sehr geschickt geschrieben, denn man rätselt und fiebert immer mit und fragt sich wer denn Marysa schaden will. Ich hatte gleich drei Personen in Verdacht. Mal den einen, mal den anderen, aber draufgekommen bin ich bis zum Schluß nicht. Das miträtseln macht die Geschichte umso spannender und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Also Langeweile kommt in dem Buch nicht auf, denn die Ereignisse überschlagen sich immer wieder. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und zwar an alle, die gerne was Spannendes lesen.

Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: rororo (1. April 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499254867
ISBN-13: 978-3499254864
Originaltitel: The Silver Insignia

Mittwoch, 20. April 2011

Bücherzuwachs

Heute kam ein überraschendes Rezensionsexemplar vom Mira Verlag, für das ich mich recht herzlich beim Verlag bedanke. Ich habe mich sehr darüber gefreut.


Die neue Serie von Bestsellerautorin P.C. Cast entführt die Leser in die Welt von Partholon, das Land der Magie und Leidenschaft.

Eben noch Lehrerin an der Highschool – und plötzlich in einer Welt, in der Shannon wie eine Göttin behandelt wird …

In Partholon halten sie alle für die Hohepriesterin der mächtigen Göttin Epona. Auch wenn Shannon Parker zunächst nicht begreift, wie sie in diese Welt geraten ist, versucht sie, es mit Humor zu nehmen. Bestimmt ist das alles nur ein Traum … Aber nicht einmal im Traum würde sie sich vorschreiben lassen, wen sie heiraten soll! Auch wenn dieser ClanFintan ihr noch so tief in die Augen schaut und sie sich noch so stark zu ihm hingezogen fühlt … Erst als Shannon von Visionen heimgesucht wird, beginnt sie zu begreifen, dass sie dazu auserwählt worden ist, Partholon zu retten. Sie muss die Menschen vor grausamen, vampirähnlichen Dämonen beschützen – und das kann sie nur mit ClanFintans Hilfe …


"Mythisch, voller Humor und bahnbrechender Energie." Publishers Weekly


Außerdem kam noch folgendes Buch für die Leserunde von Lovely Books. Danke hier auch an Lovely Books und dem Kiepenhauer & Witsch Verlag.



Bei der Aftershow-Party anlässlich der Verleihung des Bruno-Fernsehpreises detoniert eine Bombe. Drei Menschen sterben, über 250 werden verletzt. Die Presse liefert schreckliche Bilder, und nicht nur die anwesenden Promis, sondern die ganze Nation ist entsetzt: Ist das der Terroranschlag der Islamisten, vor dem in Deutschland so lange gewarnt wurde? Georg, der als Friseur in Washington D.C. zwar gutes Geld verdient, aber auch auf zu großem Fuße lebt, muss in Berlin seinen Onkel beerdigen. Er fliegt in ein hysterisches Deutschland, in dem die Medien unentwegt Bilder der furchtbaren Geschehnisse liefern und Politiker und Polizisten in Interviews schnelle Aufklärung versprechen. Eigentlich wollte er darüber nachdenken, wie er die Dinge ordnen und der Sopranistin Sofia einen Gefallen tun kann, doch jetzt wird er nicht zuletzt durch die erschreckenden Bilder des Anschlags in eine Zeit seines Lebens zurückversetzt, die er für immer aus seinem Kopf verbannen wollte. Und auch Sofia treiben ganz andere Dinge um, als Georg ahnt ... Mit großer sprachlicher Eleganz und auf der Basis genauer Kenntnis der Dinge zeichnet Jörg Thadeusz ein Szenario, das sich genau so in Deutschland abspielen könnte.

Dienstag, 19. April 2011

Neue Bücher sind heute bei mir eingezogen

Heute habe ich folgende Rezensionsexemplare vom Ueberreuter Verlag bekommen. Ich freu mich ja so sehr darüber. Vielen Dank für die tollen Bücher an den Ueberreuter Verlag. Ich bin begeistert.

Ein Glamourleben als Model Seçil ist wie viele andere Mädchen unglücklich mit ihrem Aussehen – hier findet sie zu viele Speckrollen, da zu viele Pickel, ihre Nase könnte kleiner sein und ihre Beine länger. Sie probiert alle möglichen Kosmetika aus, damit ihr Schwarm sie endlich bemerkt. Eines Tages findet sie in einer Zeitschrift ein rosa Glitzergel, das Wunder bewirken soll. Schon ist es aufgetragen und ab da verändert sich alles: Sie wird auf magische Weise zu einem Topmodel und führt ein abenteuerliches Nachtleben, doch tagsüber ist sie die »alte« Seçil ....


Change your life Unzertrennlich sind sie, die Zwillingsschwestern Anne und Marie – bis zwei Jungen in ihr Leben treten und damit eine Spirale der Täuschungen und Konflikte beginnt. Marie flüchtet in ihrem Liebeskummer in die Welt des Second Life, wo sie ein neues virtuelles Leben aufbaut und sich sicher glaubt vor weiteren Enttäuschungen. Erst als jemand bei Facebook gefälschte Nacktfotos von Anne einstellt, kehrt Marie in die reale Welt zurück ...


Delfine in höchster Not Für Sheyna gibt es nichts Schöneres, als vor der Küste von Florida zu schnorcheln und den spielenden Delfinen zuzusehen. Als sie von einer explodierten Ölplattform im Golf von Mexiko hört, glaubt sie nicht, dass der Ölteppich den Tieren gefährlich werden könnte. Bis einige tote Delfine am Strand angespült werden und das Öl die Fischgründe vor der Küste bedroht. Sie gerät in die heftigen Auseinandersetzungen zwischen Fischern, Medien und Ölmanagern und muss um ihr Leben fürchten. Ihr einziger Halt in dieser ausweglosen Situation ist Andy, der freundliche junge Mann aus dem nahen Dolphin Center... Gefährliche Spannung vom Meister des romantischen Abenteuerromans!

Literaturfee's Bloggeburtstag

Heute möchte ich Literaturfee zum 1. Bloggeburtstag ganz herzlich gratulieren.
Sie hat ein ganz ganz tolles Gewinnspiel auf die Beine gestellt, bei dem man nur so schaut.
Ich habe ihren Blog erst vor kurzem kennengelernt aber er ist wirklich toll.
Ihr habt noch 3 Tag Zeit mitzumachen. Also besucht die Literaturfee bevor es zu spät ist.



Hier natürlich noch der Link zum Gewinnspiel:
http://literaturfee.wordpress.com/2011/03/25/geburtstagsverlosung/

Montag, 18. April 2011

Heutige Bücherpost

Heute habe ich wieder ganz schöne Bücherpost bekommen! Ich hab mich sehr gefreut.



Dieses Buch habe ich gewonnen und bin schon sehr gespannt drauf. Da ich auch sehr gerne reise, möchte ich mir die 80 Ängste bald mal zu Gemüte führen.

Inhaltsangabe:
5 Millionen Deutsche reisen jährlich in die Ferne. 1,5 Millionen sind aus beruflichen Gründen unterwegs. Mindestens jeder dritte hat Angst vor oder während seiner Reise. Sei es Flugangst, die Angst vor Durchfallerkrankungen, Naturkatastrophen, Kriminalität, Diktaturen oder vor kleinen und großen gefährlichen Tieren: Yannik Mahr versteht es vorzüglich, seine Leser mit unterhaltsamen Geschichten aus der fernen Welt zu amüsieren und ihnen en passant wertvolle Tipps, Tricks und Verhaltensregeln gegen Reiseangst mit ins Gepäck zu geben.

Dann habe ich noch dieses Buch von Vorablesen bekommen:



Inhaltsangabe:
In ihrer Telenovela geht es um Gefühlsstürme und lodernde Flammen der Liebe - im echten Leben hingegen steht der Drehbuchautorin Charlotte der Sinn überhaupt nicht nach Romantik: Ihr Ex-Freund Marius hat sie mit gefühlten 99% ihrer Kolleginnen betrogen. Als eine Rosenheimer Hausfrau namens Huber Sabine in Charlottes Berliner Großstadtleben auftaucht, trifft der eigene Telenovela-Kitsch Charlotte wie ein Bumerang. Denn die Huber Sabine ist ein Superfan, und ganz wie ihr Vorbild aus Charlottes Serie "Engel der Liebe" ist sie von der Idee beseelt, einsame Herzen zusammenzuführen. Ihr erstes Opfer: Charlotte. Denn die Huber Sabine spürt genau, dass auch auf Charlotte eine große, wahre Liebe wartet: Ex-Freund Marius. Als sich dann auch noch Alex, der als One-Night-Stand gedacht war, dauerhaft in Charlottes Altbauwohnung einquartiert und ihr Chef kurzerhand seine esoterisch angehauchte Frau zu ihrer Vorgesetzten macht, muss sie erkennen: Ihr eigenes Leben ist eine Telenovela geworden - und zwar eine verdammt turbulente. Ron Markus erzählt mit rasanten Dialogen und sprühendem Witz von großen Gefühlen - im Fernsehen und im wahren Leben.


Die Leseprobe fand ich schon recht witzig. Jetzt bin ich natürlich auf das gesamte Buch gespannt.

Rezension zu Die Soldaten von Tobias O. Meissner



Inhalt:


In dem Buch Die Soldaten von Tobias O. Meissner geht es um Leutnant Fenna und Leutnant Gyffs, die aus 14 Grünhörnern/Zivilisten eine funktionierende Armee machen sollen. Sie trainieren ihre Leute in der Festung Carlyr, um ins Affenland zu gehen und um dort den Tod von 1000en von Leuten zu klären, die dort beim letzten Kampf ihr Leben lassen mussten.



Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich hatte beim Lesen immer das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Vom Autor wurde immer alles ganz genau beschrieben, besonders die Auswahl und das Training der Soldaten. Auch die einzelnen Personen und ihre Charaktere wurden detailliert bis ins Kleinste beschrieben, so hat man die einzelnen sehr gut kennen gelernt. Die vielen Namen der Personen haben mich etwas verwirrt wie sie exotisch waren, aber am Ende des Buches gibt es ein Namensregister zum Nachlesen. Das Training war das Einzige was mir am Schluss schon etwas zu lang und langatmig war. Die Szenen die dann im Affenland gespielt haben, waren aber so spannend, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Von Kapitel zu Kapitel wurde es spannender. Die letzten 100 Seiten habe ich dann durchgelesen.

Ein tolles Buch mit dem man wunderbare spannende Lesestunden verbringen kann.


Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Piper (März 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783492701853
ISBN-13: 978-3492701853
 
Vielen Dank an den Piper Verlag, dass ich dieses Buch bei der Leserunde von Piper Fantasy lesen durfte. Großen Dank auch an Tobias O. Meissner der die Leserunde so toll begleitet hat.

Rezension zu Die Auserwählten im Labyrinth von James Dashner



Inhalt:
Das Buch Die Auserwählten – Im Labyrinth von James Dashner handelt von Thomas und ca. 50 anderen Jugendlichen, die in einem Labyrinth gefangen sind. Sie haben bevor sie in das Labyrinth gekommen sind, eine Gehirnwäsche bekommen, das heißt sie wissen nur mehr ihren Vornamen, aber nicht wer Eltern, Freunde sind oder wo sie wohnen.
Es ist gefährlich und unheimlich im Labyrinth und die Jugendlichen versuchen täglich einen Weg hinaus zu finden und kämpfen täglich ums überleben. Wird es ihnen gelingen? Werden sie hinauskommen? Um das herauszufinden, müsst ihr das Buch selber lesen.

Meine Meingung:
Es ist von Anfang an ein spannend geschriebenes Buch. Die Charaktere und Schauplätze werden sehr detailliert dargestellt. Man kann sich sofort in die Welt des Labyrinths hineindenken und ganz in diese Welt eintauchen. Ich konnte mir bildlich alles sehr gut vorstellen.
Der Schreibstil des Autors ist spannend, alles wird ausführlich beschrieben ohne langatmig oder langweilig zu werden. Es ist schnell zu lesen, weil man einfach nicht mehr aufhören kann wenn man mal angefangen hat.
An verschieden Ausdrücke die die Jugendlichen verwendet haben, musste ich mich aber erst gewöhnen. Es gab aber Erklärungen zu fast allen dieser Ausdrücke. Ich fand es gut, dass der Autor auf das Wort mit Sch…. Verzichtet hat und stattdessen Klonk genommen hat. Die Jugendlichen verwenden dieses Wort nämlich die ganze Zeit.

Es ist ein spannendes Buch für Jugendliche ab 12 Jahren würde ich sagen, denn es kommen doch einige weniger schöne Szenen in dem Buch vor.
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, denn ich hatte großen Spaß beim Lesen.


Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 1 (April 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551520194
ISBN-13: 978-3551520197
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 17 Jahre

Montag, 11. April 2011

Bücherpost


Ich freu mich so! Petra Schier hat mir dieses Rezensionsexemplar zukommen lassen. Vielen Dank liebe Frau Schier. Ich habe mich sehr darüber gefreut und freu mich schon aufs lesen.

Inhaltsangabe zum Buch:
Falscher Glanz. Die Reliquienhändlerin Marysa steht kurz vor der ersehnten Hochzeit. Doch ihre Unruhe ist groß - der Zukünftige kehrt nicht von seiner Reise zurück. Wie lange kann sie geheim halten, dass sie sich in anderen Umständen befindet? Auch endet bald die von der Zunft auferlegte Frist für ihre Neuvermählung, um weiterhin als Meisterin arbeiten zu dürfen. Als wäre das nicht Unglück genug, ist plötzlich Marysas guter Ruf in Gefahr: Das Silber, das ihr zur Fertigung von Pilgerzeichen übergeben wurde, entpuppt sich als versilbertes Messing. Marysa steht plötzlich als Betrügerin da. Ein spannender Historischer Kriminalroman und ein farbiges Gemälde des mittelalterlichen Aachen.

Donnerstag, 7. April 2011

Rezension zu Bookanizer von Susanne Bohne



In dem Buch Bookanizer von Susanne Bohne geht es um Sofia Linsgrün, die plötzlich über Nacht berühmt wird. Der Grund ist, dass der Autor Gregor Steckel ihren Namen für seine Protagonistin in seinem neune Buch verwendet. Jetzt bekommt Sofia plötzlich nur mehr anzügliche Mails, weil jeder glaubt, dass sie die Sexbombe aus dem Buch ist. Aber eigentlich ist Sofia das Gegenteil. Nicht die selbstbewusste Frau wie im Buch, sondern eher die ängstliche, unsichere von Angst- und Panikattacken geplagte Sofia.
Auch Herr Steckel kontaktiert Sofia und schreibt ihr nette Mails. Sofia trifft sich also mit dem Autor und was dabei alles passiert solltet ihr unbedingt selber lesen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es war flüssig und schnell zu lesen. Man konnte kaum aufhören, weil man wissen wollte as sich zwischen Steckel und Sofia entwickelt. Die Autorin schreibt mit trockenem Humor, was mir sehr gut gefallen hat. Ich musste oft lachen. Es ist ein Roman der ideal für einen schönen Leseabend nach Feierabend oder für den Urlaub geeignet ist. Leichte Lektüre die einen gut unterhält und nicht die Nerven strapaziert. Einfach ein schönes, schnell zu lesendes Buch für zwischendurch.

Gebundene Ausgabe: 221 Seiten
Verlag: Michason & May; Auflage: 1 (25. März 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783862860098
ISBN-13: 978-3862860098

Sonntag, 3. April 2011

Gewinnspiel auf Bücher-Fans




Auf dem Blog Bücher-Fans findet gerade ein ganz tolles Gewinnspiel zum ersten Bloggeburtstag statt. Verlost werden gleich vier Bücher von Sara Gruen "Wasser für die Elefanten". Da kann ich nicht wiederstehen mitzumachen, denn ich habe erst vor kurzem das Affenhaus gelesen und das hat mir echt gut gefallen.
Hier noch der Link zum Gewinnspiel:
http://buecher-fans.blogspot.com/2011/04/gewinnspiel.html#comments

Samstag, 2. April 2011

Gewinnspiel auf Damaries liest

Damaris hat ein ganz tolles Gewinnspiel auf ihrem Blog gestartet. Ihr blog ist jetzt einen Monat alt und man kann ganz ganz tolle Preise gewinnen.
Das sind die Preise:





1. Preis
Der Gewinner darf sich ein Buch von seinem Wunschzettel aussuchen, die Ausführung (gebunden, broschiert, Taschenbuch) ist egal. Klar ist, das wir hier nicht über den 300€ Foto-Bildband reden *grins*. Ein aktueller Romanwunsch von eurer Wunschliste, den ich euch dann besorge und zuschicke.
Außerdem bekommt ihr dazu noch eine, von mir genähte, Büchertasche, sowie eines meiner Lesezeichen.


2. Preis
Der 2. Platz darf sich über eine Büchertasche und ein Lesezeichen freuen.


3. Preis
Für den 3. Platz gibt es eine meiner Büchertaschen.


4.-10. Preis
Alle Gewinner der Plätze 4-10 erhalten eines meiner Lesezeichen.

Jetzt noch der Link damit ihr mitmachen könnt: http://damarisliest.blogspot.com/2011/03/gewinnspiel-ich-schenke-dir-ein-buch.html#comment-form