Samstag, 10. Dezember 2011

Rezension zu Ein Weihnachtshund für alle Fälle von Petra Schier


Inhalt:
Heute darf ich euch einen ganz romantischen Weihnachtsroman vorstellen. Und zwar Ein Weihnachtshund für alle Fälle von Petra Schier. In dem Roman geht es um Irina, die in der Firma ihres Vaters für die Elektrik zuständig ist. Eines Tages stellt Irinas Vater einen neuen Mitarbeiter ein und zwar Lars, mit dem Irina in die Schule gegangen ist und der ihr vor 9 Jahren das Herz gebrochen hat. Jetzt tritt er wieder Irinas Leben und schleicht sich erneut in ihr Herz. Werden die beiden zueinander finden?


Meine Meinung:
Bei diesem Roman bin ich sofort in den Lesefluss gekommen, denn schon der Prolog hat mir gefallen. Ich Prolog ging es um eine Wette zwischen dem Christkind und dem Weihnachtsmann. Ich fand die Idee toll und lustig, in einen romantischen Weihnachtsroman beide Gabenbringer einzubauen.


Die beiden Hauptprotagonisten Lars und Irina waren mir auch gleich sympathisch. Sie streiten sich zwar oft, weil ein 9 Jahre alter Streit zwischen ihnen steht, den sie einfach nicht bereinigen können oder wollen. Ich glaube jeder der beiden hat Angst wieder verletzt zu werden.


Ich mag so gerne romantische Bücher die zur Weihnachtszeit spielen und in denen auch Christkind und Weihnachtsmann vorkommen, die dann vielleicht noch Schicksal spielen und ihre Himmelskräfte spielen lassen. Mir hat der Roman sehr gut gefallen und absolut meinen Geschmack getroffen. Es ist ein Roman der einen beim Lesen entspannt und der einen zum Träumen einlädt. Was kann es schöneres geben als die wahre Liebe zu finden. Wie romantisch, da kann ich nur seufzen.
Besonders vor Weihnachten und im Urlaub liebe ich diese Art von Romanen.


Petra Schier ist eine tolle Autorin und hat die Gabe ihre Leser mit all ihren Romanen zu fesseln und zu begeistern.


Das Buch bekommt von mir 5 Sterne.

Gebundene Ausgabe: 153 Seiten
Verlag: Rütten & Loening; Auflage: 2 (10. Oktober 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3352008191
ISBN-13: 978-3352008191

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen