Samstag, 21. Mai 2011

Rezension zu Makellos ab Mitternacht von Aygen-Sibel Celik



Inhalt:

In dem Buch Makellos ab Mitternacht von Aygen-Sibel Celic geht es um ein molliges Mädchen namens Secil. Sie ist sehr unglücklich über ihre Figur und möchte rank und schlank sein, wie ein Model. Leider gelingt ihr das nicht wirklich. Sie probiert alles aus was sie in den Zeitschriften findet um schlank zu werden. Eines Tages kauft sie sich wieder mal so ein Hochglanzmagazin und findet darin eine Probe irgendeiner rosaroten Creme. Sie benutzt die Creme und fühlt sich daraufhin ganz komisch und wie im Märchen verwandelt sie sich jeden Abend um Mitternacht in ein wunderschönes Mädchen mit Modelfigur.

Meine Meinung:

Das Buch war schön zu lesen und das Problem zu dick zu sein haben ja sehr viele Mädchen. Man sieht in dem Buch sehr gut wie nahe Essenslust und danach Frust zusammen liegen. Auch wie arm diese Mädchen in der Schule sind, wie sie gehänselt werden und gemobbt. Ich glaube vielen von uns ging oder geht es auch so in der Schule.
Ein wenig weit hergeholt finde ich zwar die tägliche Verwandlung von hässlichen Entlein in schönen Schwan, aber es zeigt wie unterschiedlich Menschen behandelt werden wenn sie dünn sind. Ein und dieselbe Person zuerst dick und gehänselt und plötzlich dünn, steht im Mittelpunkt und wird von jedem gemocht. Es wird aufgezeigt, wie wenig in unserer Gesellschaft die inneren und wahren Werte des Menschen zählen. Zuerst habe ich mir gedacht, was für ein oberflächliches Buch mit den typischen Klischees. Wird mir das überhaupt gefallen? Irgendwann fängt man doch zum Nachdenken an und man bemerkt dass es oft nicht ok ist, wie Menschen behandelt werden. Man sollte Mitmenschen einfach so nehmen wie sie sind. Egal ob dick oder dünn. Es könnte ja bei dicken Menschen eine Krankheit dahinter stecken. Ich hoffe die Jungendlichen, die dieses Buch lesen denken auch so wie ich.

Fazit:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, mich zum Nachdenken angeregt und ich kann es Jugendlichen ab 12 Jahren empfehlen.

Broschiert: 158 Seiten
Verlag: Ueberreuter (Januar 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783800055692
ISBN-13: 978-3800055692
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen