Montag, 18. April 2011

Heutige Bücherpost

Heute habe ich wieder ganz schöne Bücherpost bekommen! Ich hab mich sehr gefreut.



Dieses Buch habe ich gewonnen und bin schon sehr gespannt drauf. Da ich auch sehr gerne reise, möchte ich mir die 80 Ängste bald mal zu Gemüte führen.

Inhaltsangabe:
5 Millionen Deutsche reisen jährlich in die Ferne. 1,5 Millionen sind aus beruflichen Gründen unterwegs. Mindestens jeder dritte hat Angst vor oder während seiner Reise. Sei es Flugangst, die Angst vor Durchfallerkrankungen, Naturkatastrophen, Kriminalität, Diktaturen oder vor kleinen und großen gefährlichen Tieren: Yannik Mahr versteht es vorzüglich, seine Leser mit unterhaltsamen Geschichten aus der fernen Welt zu amüsieren und ihnen en passant wertvolle Tipps, Tricks und Verhaltensregeln gegen Reiseangst mit ins Gepäck zu geben.

Dann habe ich noch dieses Buch von Vorablesen bekommen:



Inhaltsangabe:
In ihrer Telenovela geht es um Gefühlsstürme und lodernde Flammen der Liebe - im echten Leben hingegen steht der Drehbuchautorin Charlotte der Sinn überhaupt nicht nach Romantik: Ihr Ex-Freund Marius hat sie mit gefühlten 99% ihrer Kolleginnen betrogen. Als eine Rosenheimer Hausfrau namens Huber Sabine in Charlottes Berliner Großstadtleben auftaucht, trifft der eigene Telenovela-Kitsch Charlotte wie ein Bumerang. Denn die Huber Sabine ist ein Superfan, und ganz wie ihr Vorbild aus Charlottes Serie "Engel der Liebe" ist sie von der Idee beseelt, einsame Herzen zusammenzuführen. Ihr erstes Opfer: Charlotte. Denn die Huber Sabine spürt genau, dass auch auf Charlotte eine große, wahre Liebe wartet: Ex-Freund Marius. Als sich dann auch noch Alex, der als One-Night-Stand gedacht war, dauerhaft in Charlottes Altbauwohnung einquartiert und ihr Chef kurzerhand seine esoterisch angehauchte Frau zu ihrer Vorgesetzten macht, muss sie erkennen: Ihr eigenes Leben ist eine Telenovela geworden - und zwar eine verdammt turbulente. Ron Markus erzählt mit rasanten Dialogen und sprühendem Witz von großen Gefühlen - im Fernsehen und im wahren Leben.


Die Leseprobe fand ich schon recht witzig. Jetzt bin ich natürlich auf das gesamte Buch gespannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen